Europa League Arsenal siegt souverän - Erfolge für Celtic und Larnaka

Kiew / DPA 29.11.2018

Mit einer B-Elf hat der FC Arsenal das nach Kiew verlegte Europa-League-Spiel gegen Worskla Poltawa souverän gewonnen.

Die Gunners siegten nach Toren von Emile Smith Rowe (11. Minute), Aaron Ramsey (27./Foulelfmeter) und Joe Willock (41.) mit 3:0 (3:0). Der frühere deutsche Nationalspieler Mesut Özil, Bernd Leno und Shkodran Mustafi standen nicht im Kader der Londoner. Die Europäische Fußball-Union UEFA hatte das Spiel in Gruppe E von Poltawa nach Kiew verlegt, weil über Teile der Ukraine im Konflikt mit Russland das Kriegsrecht verhängt worden ist.

Arsenal-Stadrivale FC Chelsea kam in Gruppe L zu einem 4:0 (2:0) gegen PAOK Saloniki, für die Blues war es der fünfte Sieg im fünften Spiel. Leipzigs Gruppengegner Celtic Glasgow siegte in Norwegen bei Rosenborg Trondheim mit 1:0 (1:0) und hat als Zweiter mit drei Punkten Vorsprung auf die drittplatzierten Leipziger beste Chancen auf das Weiterkommen in Gruppe B. Scott Sinclair erzielte drei Minuten vor der Pause den Siegtreffer für die Schotten.

In der Gruppe von Bayer Leverkusen unterlag der FC Zürich etwas überraschend AEK Larnaka mit 1:2 (0:1). Apostolos Giannou (38.) und Ivan Trickovski waren für Larnaka erfolgreich, Salim Khelifi traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Zürich. Einen Patzer erlaubte sich auch Lazio Rom beim 0:2 (0:1) im Gastspiel bei Apollon Limassol. Damit hat Eintracht Fraunkfurt den Sieg in Gruppe H sicher.

Informationen zu den Europa-League-Spielen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel