Zwei Treffer von Torjäger Cristiano Ronaldo haben Juventus Turin nicht zum Sieg über den AC Parma gereicht. Beim 3:3 (1:0) musste Juve im 22. Saisonspiel das dritte Remis quittieren.

Im Fallen schob Ronaldo zunächst den Ball aus Nahdistanz aufs Tor, Parmas Simone Iacoponi fälschte unhaltbar ab (36.), eine halbe Stunde später verwertete der Portugiese eine Flanke von Mario Mandzukic zum 3:1 (66.). Daniele Rugani hatte Juves dritten Treffer nach 62 Minuten erzielt.

Parma steckte aber nie auf und kam durch Antonio Barilla (64.) und zwei Treffer von Gervinho (74.; 90+3) im Schlussspurt noch zum überraschenden Ausgleich.

Juventus hat damit nur noch neun Punkte Vorsprung vor dem zweitplatzierten SSC Neapel, der zuvor Sampdoria Genua mit 3:0 besiegte.

Spielstatistik