Russland-Coach Tschertschessow verlängert Vertrag bei der Sbornaja

Hat mit Russland hohe Ziele: Trainer Tschertschessow. Foto: Manu Fernandez/AP
Hat mit Russland hohe Ziele: Trainer Tschertschessow. Foto: Manu Fernandez/AP © Foto: Manu Fernandez
Moskau / DPA 27.07.2018

Nach der Weltmeisterschaft hat der russische Fußballverband den Vertrag von Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow um zwei Jahre bis zur EM 2020 verlängert.

Zudem bestehe eine Option auf zwei weitere Jahre, teilte der Verband nach der Vertragsunterzeichnung in Moskau mit. Die Zeitung „Sport-Express“ berichtete, für den gesamten Trainerstab sei ein Gehalt von 2,5 Millionen Euro pro Jahr vereinbart worden. Die Messlatte hänge nach der WM hoch, sagte Tschertschessow einer Mitteilung zufolge. Er wolle an die erfolgreiche Arbeit beim Weltturnier anknüpfen.

Der 54 Jahre alte frühere Bundesligaprofi von Dynamo Dresden hatte die Sbornaja 2016 nach einer schwachen EM übernommen. Bei der Heim-WM schaffte der Gastgeber unter Tschertschessow nach einem Sieg gegen Spanien den Sprung ins Viertelfinale, scheiterte dann aber an Kroatien. Es war der größte Erfolg der Sbornaja seit Jahrzehnten. Russische Medien und Fans feierten Tschertschessow. Schon während des Turniers hatten sie seinen markanten Oberlippenschmuck zum „Schnauzbart der Hoffnung“ stilisiert.

Mitteilung RFS

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel