Fußballtrainer José Mourinho wird das russische Eishockey wohl in schmerzlicher Erinnerung behalten.

Ausgerechnet bei der Eröffnung eines Spiels der ersten Eishockeyliga KHL zwischen Awangard Omsk und SKA St. Petersburg rutschte der Fußball-Starcoach am Montag auf dem Eis auf, wie auf Fotos und in einem Video zu sehen ist.

Der frühere Trainer von Manchester United stand auf einem roten Teppich, der auf dem Spielfeld ausgelegt war, und wollte das Spiel eröffnen. Der Portugiese warf den Puk und klatschte kurz in die Hände. Als er sich umdrehte, um das Spielfeld zu verlassen, stürzte er. Zwei Spieler halfen Mourinho wieder auf die Beine. Awangard Omsk teilte danach mit, der Coach habe sich nicht verletzt.

Medienbericht mit Video