Vertragsauflösung Samuel Eto'o verlässt türkischen Club Konyaspor

Samuel Eto'o und Konyaspor haben sich darauf verständigt den bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. Foto: He Canling/XinHua
Samuel Eto'o und Konyaspor haben sich darauf verständigt den bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. Foto: He Canling/XinHua © Foto: He Canling
Konya / DPA 04.08.2018

Der kamerunische Fußballstar Samuel Eto'o verlässt seinen Club Konyaspor in der Türkei. Wie der türkische Erstligist mitteilte, hatten beide Seiten sich darauf verständigt, den bis 2020 laufenden Vertrag aufzulösen.

Der heute 37-jährige Torjäger war erst im Januar vom Ligarivalen Antalyaspor zum Abstiegskandidaten nach Konya gewechselt. Mit sechs Treffern in 14 Spielen trug er zum Klassenerhalt bei.

Nach Informationen des britischen Senders BBC könnte es Eto'o nach Frankreich in die Ligue 1 oder zurück nach Spanien in die Primera División ziehen.

Beim FC Barcelona hatte er von 2004 bis 2009 seine erfolgreichste Zeit gehabt. Mit Barça (2006 und 2009) und später mit Inter Mailand (2010) gewann Eto'o dreimal die Champions League. Nach seinem Weggang aus Barcelona spielte er bei verschiedenen Vereinen in Italien, Russland, England und der Türkei.

Mitteilung Konyaspor - Türkisch

Bericht des BBC

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel