Serie A Rückschlag für Inter - Bergamo holt Punkt in Turin

Neapels Allan und Inters Marcelo Brozovic (r) im Zweikampf. Foto: Cafaro/Lapresse via ZUMA Press

DPA

Im engen Rennen um die Champions-League-Plätze in der Serie A hat Inter Mailand einen Rückschlag erlitten.

Das Team von Trainer Luciano Spalletti unterlag am vorletzten Spieltag der höchsten italienischen Fußball-Spielklasse 1:4 (0:1) beim SSC Neapel und hat auf dem vierten Rang nur noch einen Zähler Vorsprung auf den fünfplatzierten Lokalrivalen AC Mailand. Piotr Zielinski in der 16. Minute, Dries Mertens (61.) und Fabián Ruiz (71./78.) erzielten am Sonntagabend die Tore für Neapel, das den zweiten Platz hinter Meister Juventus Turin bereits sicher hat. Mauro Icardi gelang per Elfmeter nur noch der Ehrentreffer für die Gäste (81.).

Juve kam vor heimischer Kulisse nicht über ein 1:1 (0:1) gegen Atalanta Bergamo hinaus und musste zudem eine Rote Karte für Federico Bernadeschi in der Nachspielzeit der Partie hinnehmen. Die Turiner hatten am Freitag bekanntgegeben, dass Trainer Massimiliano Allegri zur nächsten Saison aufhört. Atalanta zog durch den Punkt an Inter vorbei und liegt nun punktgleich vor den Mailändern auf dem dritten Platz. Josip Ilicic brachte das Überraschungsteam zunächst in Führung (33.), ehe der frühere Münchner und Wolfsburger Mario Mandzukic für die Star-Truppe um Superstar Cristiano Ronaldo und den Deutschen Emre Can zehn Minuten vor dem Ende noch ausglich.

Informationen zur Serie A