Ligue 1 Paris Saint-Germain mit knappem Heimsieg gegen Bordeaux

Trainer Thomas Tuchel (l) und Torschütze Cavani. Foto: Christophe Ena/AP
Trainer Thomas Tuchel (l) und Torschütze Cavani. Foto: Christophe Ena/AP © Foto: Christophe Ena
Lyon / DPA 09.02.2019

Paris Saint-Germain hat sich sechs Tage nach der ersten Saisonniederlage in der französischen Fußball-Liga mit einem Sieg zurückgemeldet.

Der Meister setzte sich im Heimspiel gegen Girondins Bordeaux knapp mit 1:0 (1:0). Mit 59 Punkten steht PSG aktuell dreizehn Punkte vor dem Zweitplatzierten OSC Lille.

Das Tor des Tages erzielte Stürmer Edinson Cavani per Foulelfmeter in der 42. Minute. Der Uruguayer musste in der Halbzeit angeschlagen ausgewechselt werden und wurde durch den französischen Weltmeister Kylian Mbappé ersetzt.

Bei den von Thomas Tuchel trainierten Parisern kamen die deutschen Nationalspieler Thilo Kehrer und Julian Draxler ebenso wie der verletzte Superstar Neymar nicht zum Einsatz. Tuchel hatte mit Blick auf das Champions-League-Spiel am Dienstag bei Manchester United noch weitere Stars geschont.

Paris Saint-Germain

Ligue 1

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel