Superstar Lionel Messi hat sein 400. Liga-Tor für den FC Barcelona geschossen.

Beim 3:0-Sieg des spanischen Tabellenführers gegen SD Eibar erzielte der argentinische Fußball-Nationalspieler in der 53. Minute das zwischenzeitliche 2:0. Die beiden anderen Treffer im Camp Nou steuerte Luis Suarez (19./59.) bei. Barça führt die Tabelle weiterhin mit fünf Punkten Vorsprung vor Atlético Madrid an.

Im späten Sonntagabend-Spiel kam Real Madrid bei Betis Sevilla zu einem glücklichen 2:1-Erfolg. Luka Modric traf zunächst für die Gäste (13.), Betis konnte in der zweiten Hälfte durch Sergio Canales ausgleichen (67.). Erst in der 88. Minute erzielte Dani Ceballos den Siegtreffer für die Königlichen. Real liegt als Tabellenvierter mit 33 Punkten bereits zehn Zähler hinter dem Spitzenreiter Barcelona.

Homepage Primera Division