Manchester United bleibt unter Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer ungeschlagen. Der englische Fußball-Rekordmeister setzte sich in der Premier League bei Leicester City knapp mit 1:0 (1:0) durch.

Der englische Nationalspieler Marcus Rashford (9. Minute) erzielte den entscheidenden Treffer für die Red Devils nach einer Vorlage des Franzosen Paul Pogba. Der Auswärtserfolg war der neunte Sieg im zehnten Premier-League-Spiel unter dem Norweger Solskjaer, der auf ein langfristiges Engagement hofft.

In der Tabelle hat Man United weiter zwei Punkte Abstand auf den wichtigen Platz vier, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt.

Matchbericht

BBC-Bericht