Serie A Cristiano Ronaldo trifft bei Juve-Sieg gegen Udinese

Juve-Star Cristiano Ronaldo jubelt über seinen Treffer gegen Udinese. Foto: Antonio Calanni/AP
Juve-Star Cristiano Ronaldo jubelt über seinen Treffer gegen Udinese. Foto: Antonio Calanni/AP © Foto: Antonio Calanni
Udine / DPA 07.10.2018

Eigentlich war es ein Tor wie so viele andere in seiner Karriere: Cristiano Ronaldo trifft, rennt in Richtung Tribüne, macht einen Luftsprung, lässt sich feiern.

Doch der 2:0-Erfolg mit Juventus Turin und sein Treffer am Samstag bei Udinese Calcio dürften ihm besonders wichtig gewesen sein, sendete CR7 damit doch ein Zeichen. „Niemand stoppt ihn“, titelte die „Gazzetta dello Sport“ am Sonntag.

Dem 33 Jahre alten ehemaligen Weltfußballer wird von der Amerikanerin Kathryn Mayorga vorgeworfen, sie 2009 vergewaltigt zu haben. Ihr Anwalt hat bei einem Distriktgericht in Las Vegas eine Zivilklage eingereicht. Ronaldo selbst wies die Anschuldigungen zurück.

Was derzeit in Ronaldo vorgeht? Das vermochte auch der Coach von Italiens Rekordmeister, Massimiliano Allegri, nicht zu beurteilen. „Ich bewerte das, was ich auf dem Platz sehe“, sagte Allegri laut Nachrichtenagentur Ansa. „Er hat ein gutes Spiel gemacht. Er ist klar, trainiert, spielt und trifft.“

Mit seinem Tor zum 2:0-Endstand in der 37. Minute verhalf Ronaldo seinem neuen Club zum wettbewerbsübergreifend zehnten Saisonsieg in Folge. Im Stadion war nach dem Treffer nicht nur Applaus zu hören, es gab auch Buhrufe. Rodrigo Bentancur hatte den italienischen Fußball-Meister vier Minuten zuvor in Führung geschossen.

Kader Juventus Turin

Tweet 2 Juventus

Tweet 1 Juventus

Ronaldo bei Facebook

Ronaldo bei Instagram

Ronado bei Twitter

Homepage Hookit

Bericht Forbes

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel