Routinier Philipp Kohlschreiber eröffnet am Samstag den deutschen Tennis-Tag in Paris. Danach hat Jan-Lennard Struff die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. Die deutsche Nummer zwei bekommt es mit dem spanischen Top-Talent Carlos Alcaraz zu tun. Dominik Koepfer muss auf das Duell mit seinem großen Idol Roger Federer dagegen lange warten. Der 27-Jährige spielt gegen die Schweizer Tennis-Legende erst ab 21 Uhr in der Night Session.