Weißenhorn Youngstars wollen zurück in die Erfolgsspur

Weißenhorn / EB 08.11.2014

Im achten Saisonspiel der Weißenhorn Youngstars in der zweiten Basketball-Liga/Pro B kommt es heute zu einer Premiere: Denn gegen die BG Karlsruhe bestreiten die Fuggerstädter - trotz der geografischen Nähe - erstmals überhaupt ein Pflichtspiel. Ein Sieg im ersten Aufeinandertreffen wäre für die Young-stars besonders wichtig, denn zuletzt musste Danny Janssons Team binnen neun Tagen gleich drei Niederlagen hinnehmen. Hängende Köpfe hat der Coach trotz der jüngsten Misere aber keine gesehen, vielmehr den unbedingten Willen, in die Erfolgsspur zurückzufinden: "Die Mannschaft hat unter der Woche mit viel Energie trainiert. Man kann spüren: Sie will es unbedingt besser machen als in den letzten Spielen", sagt Jansson.

Mit dem Pro-A-Absteiger aus Karlsruhe (Bilanz: 3-3) wartet aber vor allem defensiv ein hartes Stück Arbeit auf Janssons Mannen. "Karlsruhe schlägt ein sehr hohes Tempo an", skizzierte der Finne den BG-Stil. Die Folge: Die meisten Punkte der Pro-B-Süd (80,8 pro Spiel) bei der besten Wurfquote aus der Zwei-Punkte-Distanz (54,7 Prozent). Der Karlsruher Offensivrausch in dieser frühen Saisonphase ist besonders deshalb bemerkenswert, weil Coach Ralf Rehberger nach dem Abstieg ein fast völlig neuformiertes Team zur Verfügung steht. Einzig Urgestein Rouven Roessler, der für Karlsruhe schon in der Bundesliga spielte (2003 bis 2006), ist geblieben. Eingeschlagen hat vor allem Spielmacher James Dorsey.

Gegen die schnellen BG-Guards lautet die oberste Maxime: Tempokontrolle! "Wir dürfen den Gegner nicht ins Laufen kommen lassen, sondern müssen dem Spiel unseren Stempel aufdrücken", sagt Danny Jansson. Zuletzt klappte das nicht wie gewünscht - zumindest nicht über 40 Minuten: Gegen Rhöndorf und Schwelm gaben die Youngstars das Spiel jeweils im Schlussviertel aus der Hand. Das soll sich gegen Karlsruhe nicht wiederholen, weshalb im Training zuletzt explizit Drucksituationen in der "Crunchtime" simuliert wurden. Die Ergebnisse der Trainingsarbeit sind positiv: "Wir fahren zuversichtlich nach Karlsruhe", sagt Coach.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel