Würzburg Youngstars ist Platz zwei nicht mehr zu nehmen

Würzburg / MSA 16.02.2015
Den Youngstars ist der zweite Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen:

Bei der TG Würzburg gewannen die Weißenhorner Basketballer gestern mit 93:62 (39:25) und können in den verbleibenden drei Partien nicht mehr überholt werden. Folglich hat das Team von Danny Jansson in den ersten beiden Runden der Aufstiegsrunde Heimrecht.

Die Erfolgsgeschichte liest sich beeindruckend: Elf Siege in Folge. Alle Spitzenteams besiegt. Keine Niederlage seit Mitte November. Und in Würzburg setzten sich die Schwaben einmal mehr haushoch gegen ein Topteam durch - obwohl gleichauf mehrere Leistungsträger verzichtet wurde: Jonathan Maier spielte mit der BBL-Mannschaft gegen Weißenfels, Marvin Omuvwie, Carlos Cerdán sowie Michael Dorsch waren in der NBBL im Einsatz. Doch die verbleibenden sieben Akteure zeigten eine couragierte Vorstellung und trumpften durch eine starke Defensive auf.

Der war es auch zu verdanken, dass die Youngstars Mitte des zweiten Viertels erstmals mit zehn Punkten führten (30:20). Richtig eng wurde es nur noch, als Würzburg auf 44:50 verkürzte. Doch Weißenhorn zeigte sich unbeeindruckt und zog bis zum Ende des dritten Viertels auf 62:46 davon. Danach hatten die Hausherren nichts mehr entgegenzusetzen, so dass es letztlich zum 93:62-Kantersieg reichte. Punkte Youngstars: Holt 21, Baker 18, Krämer 17, Volk 14, Mittmann 12, Ferner 9, Leitner 2.