Ehingen Urspring mit zwei Teams in den Playoffs

Ehingen / ROLAND FLAD 12.04.2014
Gleich auf drei Hochzeiten tanzen am Wochenende die Basketballer von Ehingen und der Urspringschule. Steeples, U19 und U16 müssen am Sonntag ran.

Während die Steeples am Sonntag das vierte Playoff-Spiel in Nürnberg bestreiten, sind die Nachwuchsbasketballer der Urspringschule daheim in eigener Halle gefordert. Sowohl die U19-Bundesliga-Basketballer wie auch die U16-Mannschaft absolviert eine Playoff-Begegnung.

Personelle Überschneidungen betreffen hierbei die Steeples und die U19-NBBL. Wie Urspringtrainer Domenik Reinboth sagte, werden die U19-Spieler nicht mit nach Nürnberg fahren, sondern in der NBBL im Spiel von Cybex Urspring gegen Breitengüßbach zum Einsatz kommen (Tip-Off 16 Uhr). Christian Sengfelder, Mahir Agva, Sven Jeuschede und Zaire Thompson sollen mithelfen, dass die Klosterschüler den Sprung ins U19-Viertelfinale schaffen.

Das Rückspiel findet erst am 1. Mai in Breitengüßbach statt. Gespielt wird nach dem Modus "best of three". Wer also zwei Siege verbucht hat, steht im Viertelfinale. Die Urspringschüler um Trainer Michael Spöcker haben im Achtelfinale Jena ausgeschaltet.

Auch die U16-Bundesliga-Basketballer spielen in der JBBL am Sonntag in heimischer Halle. Um 13 Uhr will Cybex im Playoff-Viertelfinale gegen Ratiopharm Ulm alles klar machen. Es ist die entscheidende Partie, nachdem Urspring die erste Begegnung daheim gewonnen hat, sich dann aber in Ulm eine unerwartete 61:75-Niederlage erlaubte. Morgen gilt es, sich wieder auf mehr Teamplay und eine konsequente Defense zu konzentrieren. JBBL-Coach Domenik Reinboth hat alle Akteure an Bord.