Ulm Ulms Basketballer im Derby ohne Daniel Theis

Ulm / SEB 15.04.2014
Ein Sieg am Gründonnerstag bei den MHP Riesen Ludwigsburg (19.30 Uhr) und die Bundesliga-Basketballer von Ratiopharm Ulm können für die Playoffs planen. Bei einem Erfolg hätten die Ulmer dann drei Siege Vorsprung und den besseren direkten Vergleich gegenüber dem schwäbischen Konkurrenten.

Bei dann noch vier ausstehenden Partien dürfte es schwer werden, die Teilnahme an der Meisterschaftsrunde noch zu verspielen.

Allerdings kämpfen die Ludwigsburger, die als Achter einen Rang hinter dem Ratiopharm-Team liegen, ebenfalls um die Playoff-Teilnahme und können sich keine Niederlage erlauben. Das Team von Coach Thorsten Leibenath erwartet also ein heißer Tanz in der MHP-Arena. Umso ärgerlicher ist es, dass Daniel Theis nicht mit von der Partie sein wird. Der 22-Jährige hat sich vor der Braunschweig-Partie (81:79) im Abschlusstraining am Knie verletzt und konnte bereits gegen die Phantoms nur zuschauen.

Am Montag musste Theis in die Röhre, mit einer Magnetresonanztomographie (MRT) wurde das linke Knie untersucht. Was genau herauskam wollte Leibenath nicht verraten, nur dass Theis am Donnerstag nicht spielen wird. Zum weiteren Verlauf sagte Leibenath: "Wir müssen von Tag zu Tag schauen."

Mit fünf Spielen in 15 Tagen ist im Saisonendspurt nicht viel Zeit zur Regeneration. Für Theis, der in 28 Bundesligaspielen im Schnitt auf 22 Minuten, 8,1 Punkte und 5,7 Rebounds kam, könnte Youngster Jonathan Maier vermehrt zum Einsatz kommen.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel