Basketball Ulmer Basketballer mit Testspielsieg über Galatasaray Istanbul

Ulms Coach Thorsten Leibenath konnte mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden sein.
Ulms Coach Thorsten Leibenath konnte mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden sein. © Foto: dpa
swp 05.09.2017
Erst schlägt sich Ratiopharm Ulm am Samstag gegen Euroleague-Teilnehmer Mailand wacker (58:66), dann gelingt gestern sogar ein 79:76 (38:43)-Sieg über Galatasaray Istanbul.

Nach vier Tagen im italienischen Bormio sind die Bundesliga-Basketballer von Ratiopharm Ulm gestern mit einem abschließenden Erfolg über Galatasaray Istanbul im Gepäck in Richtung Heimat abgereist. Im vierten Testspiel der Saisonvorbereitung war die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath in den ersten drei Spielvierteln einem einstelligen Rückstand hinterhergelaufen, um die Partie gegen den langjährigen Euroleague-Teilnehmer im Schlussabschnitt noch an sich zu reißen.

Beim Stand von 76:76 machte Topscorer Trey Lewis (26 Punkte) bei einer verbleibenden Sekunde auf der Uhr per Dreier den Ulmer Sieg perfekt. „Es war sehr erfreulich zu sehen, dass wir uns nicht aufgegeben haben, obwohl wir jeweils sehr schlecht in die Halbzeit gestartet sind“, sagte Leibenath, den besonders positiv stimmte, dass sein Team auch trotz eines ausgedünnten Kaders gegen die individuell starken Türken um Spielmacher Alex Renfroe bestehen konnte. Denn nachdem mit Ryan Thompson (muskuläre Probleme) und Ismet Akpinar (EM) schon gegen Mailand (58:66) zwei Spieler fehlten, musste der Coach zudem auf Per Günther verzichten, der am Morgen zu einer TV-Show nach München aufgebrochen war. David Krämer steuerte als zweitbester Scorer 12 Punkte bei.