Eurocup Ulmer Basketballer reisen mit einem mulmigen Gefühl in die Türkei

Toure Murry in der Zange zwischen zwei Ex-Ulmern: Pierria Henry (l.) und Raymar Morgan gehören zu den Leistungsträgern beim türkischen Eurocup-Klub Tofas Bursa, bei dem das Ratiopharm-Team heute den ersten Auswärtssieg holen will.
Toure Murry in der Zange zwischen zwei Ex-Ulmern: Pierria Henry (l.) und Raymar Morgan gehören zu den Leistungsträgern beim türkischen Eurocup-Klub Tofas Bursa, bei dem das Ratiopharm-Team heute den ersten Auswärtssieg holen will. © Foto: Volkmar Könneke
Ulm / Sebastian Schmid 15.11.2017
Bevor es für die Ulmer Basketballer im Eurocup um einen wichtigen Auswärtssieg in Bursa geht, hatten sie am Istanbuler Flughafen eine Hürde zu meistern – zumindest die Ausländer im Team des Bundesligisten.

Als die Ulmer Basketballer am Dienstagmittag in Stuttgart in den Flieger nach Istanbul gestiegen sind, von wo aus es zum Gegner nach Bursa ging, hatte der Auswärtstrip etwas abenteuerliches. Seit Anfang Oktober haben die USA und die Türkei die Visa-Vergaben eingestellt und verteilen seitdem nur noch in „begrenztem Umfang“ Einreisegenehmigungen an Staatsbürger des jeweils anderen Landes.

Im Team von Trainer Thorsten Leibenath stehen sechs Amerikaner, für die vorab keine Visa erteilt wurden. Das mussten die Spieler in Istanbul am Sabiha-Gökcen-Flughafen beantragen. „Grundsätzlich müsste alles in Ordnung gehen“, sagte Leibenath vor dem Abflug.

Sicher war sich der Ulmer Coach aber nicht. Das mulmige Gefühl verließ die Ratiopharm-Akteure erst, als allen Spielern die Einreise genehmigt worden war und damit klar war, dass das Ratiopharm-Team am Mittwochabend (18 Uhr/Live auf Telekom Sport) konkurrenzfähig ist.

Das wird auch nötig sein, um mit einem Sieg weiterhin die Chance auf die zweite Eurocup-Runde zu wahren. Bislang geht es in der Gruppe D so eng wie in keiner der anderen drei Gruppen zu.

Leibenath hat sich deshalb bereits auf paar kleinere Rechenspiele eingelassen. Dabei kam er zu dem Ergebnis, dass eventuell vier Siege zum Weiterkommen reichen könnten. Allerdings tut den Ulmern das 77:108 bei Asvel Villeurbanne sehr weh, da in einem möglichen Dreiervergleich mit den Franzosen und einem weiteren Team die Punktedifferenz ausschlaggebend ist. Und dann sieht es für das Ratiopharm-Team schlecht aus.

Also müssen so viele Siege wie möglich aus den verbleibenden fünf Partien her, was angesichts von drei Auswärtsspielen schwierig sein wird. Zumindest eines davon sollten die Ulmer gewinnen, wenn es mit dem Weiterkommen etwas werden soll. „Wir haben bereits ein Heimspiel verloren. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir auswärts einmal gewinnen. Das werden ich dem Team vor der Partie noch einmal deutlich machen“, kündigte Thorsten Leibenath an.

Im Hinspiel gegen Tofas Bursa hat der Bundesligist einen 83:73-Erfolg gefeiert. Wie stark die Türken sind, zeigt sich aber eher in der heimischen Liga, die sie nach sechs Spielen ungeschlagen vor den namhaften Klubs aus Istanbul wie Euroleague-Sieger Fenerbahce, Darussafaka, Anadolu Efes und Galatasaray anführen. „Das ist schon beeindruckend“, sagt Thorsten Leibenath. „Es ist ein Topteam – das mit entsprechend viel Geld zusammengestellt wurde.“ So konnte es sich Trainer Orhun Ene auch leisten, Raymar Morgan zu verpflichten. Der Ex-Ulmer ist mit über 17 Punkten im Schnitt sowohl im Eurocup als auch in der türkischen Liga Topscorer seine neuen Mannschaft – aber nur einer von vielen Akteuren, auf die Ulm heute achten muss, wenn es mit dem ersten Auswärtssieg etwas werden soll.

Als das Team übrigens die Visa-Hürde erfolgreich gemeistert hatte, ging die restliche  Reise mit dem Bus schneller vonstatten als in den Jahren zuvor. Seit April 2016 ist die Osman-Gazi-Brücke in Betrieb, eine fast drei Kilometer lange Hängebrücke über einen Teil des Marmarameers, die die Fahrtzeit von Istanbul nach Bursa auf eine Stunde verkürzt. Die Anreise hatte also auch einen positiven Aspekt.

Die aktuelle Tabelle der Gruppe D

1. Gran Canaria 3 2 +21
2. St. Petersburg 3 2  +2
3. Bursa 3 2 -4
4. Villeurbanne 2 3 +7
5. Trento 2 3  -2
6. Ulm 2 3 -24

Platz, Team, Siege, Niederlagen, Punkteverhältnis.