Basketball U19-Merlins wollen Startplatz in der NBBL

In der vergangenen Saison spielten die Merlins (graue Trikots) in der JBBL.
In der vergangenen Saison spielten die Merlins (graue Trikots) in der JBBL. © Foto: sf
Crailsheim / mw 09.06.2017

Die U19 der Crailsheim Merlins spielt ab dem kommenden Wochenende um einen Startplatz für die Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL), der höchsten deutschen Spielklasse dieser Altersstufe.

In der abgelaufenen Spielzeit gelang der U16 der Einzug in die Play-offs der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL). Nun wollen die Schützlinge von Head Coach Kai Buchmann auch in der höheren Altersklasse auf Bundesligaebene unterwegs sein. Das Kooperationsteam mit den Schwäbisch Hall Flyers wurde punktuell mit einigen Spielern aus dem älteren Jahrgang ergänzt, um in der Qualifikation einen der Startplätze für die NBBL-Saison 2017/2018 zu ergattern.

In der ersten Qualifikationsrunde treten 16 Teams in vier Gruppen an. Die Merlins sind der Gruppe Südost zugeteilt und treffen an diesem Wochenende in Würzburg auf die gastgebende s.Oliver Akademie, Jahn München sowie Elchingen. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen Jeden“, die besten drei Teams ziehen in die nächste Runde ein.

Siege werden mitgenommen

Diese findet am darauffolgenden Wochenende statt und wird in zwei Sechsergruppen ausgetragen. Die Siege aus der ersten Runde werden mitgenommen und es wird nur gegen die Teams aus der jeweils anderen Erstrundengruppe gespielt. Die beiden besten Teams jeder Sechsergruppe sind direkt für die NBBL 2017/2018 qualifiziert, die beiden Drittplatzierten kämpfen in einem Relegationsspiel um den fünften und letzten Startplatz für die U19-Bundesliga.

„Es ist eine tolle Chance für den Verein, den nächsten Schritt zu machen. Aber wir wissen, dass es alles andere als einfach wird. Wir haben in der Vorbereitung einiges ausprobiert, freuen uns auf das Turnier in Würzburg und hoffen natürlich, dass wir uns dort für die zweite Runde qualifizieren können. Dort werden wir dann wirklich sehen, wie weit wir sind“, so Buchmann.

Das ist ein Infokasten