U19 besiegt Erzrivalen

Janic Staiger brachte die Urspringer U19 auf Erfolgskurs. Foto: Lars Milkereit
Janic Staiger brachte die Urspringer U19 auf Erfolgskurs. Foto: Lars Milkereit
EB 15.04.2014

Im Viertelfinale um die U19-Basketball-Meisterschaft kommt es dieses Jahr zur Wiederauflage des Finales 2013. Da Cybex Urspring die reguläre Saison als Erstplatzierter abschloss, hat man in der "Best-of-three"-Serie gegen Breitengüßbach den Heimvorteil. Diesen nutzte Urspring zu einem 77:72-Sieg.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und gingen mit 7:2 in Führung. Jedoch ließ sich Breitengüßbach nicht beeindrucken und glich schnell aus. Die Gäste gewannen das erste Viertel 17:16.

Im zweiten Viertel agierten die Franken besonders in der Defensive bärenstark. Urspring erzielte in den ersten sechs Minuten nur vier Punkte, "Güßbach" erspielte sich eine 33:23-Führung. Jedoch gelang es den Klosterschülern, angeführt von Thomas Grün, auf 31:34 bis zur Halbzeit zu verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel knüpfte die Internatsequipe dort an, wo sie vor der Pause aufgehört hatte. Sie übernahm die Führung und baute diese auf 41:36 aus. Jedoch konterte Breitengüßbach postwendend mit einem 10-0-Lauf, zum Ende des Viertels lag Urspring 44:48 hinten.

Das Team von Michael Spöcker ließ sich davon jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Janic Staiger versenkte einen Dreier zur 50:48-Führung und leitete damit die offensiv stärkste Phase der Urspringer ein. Beinahe jeder Angriff wurde nun erfolgreich bis zum 77:72 abgeschlossen. Nun fehlt noch ein Sieg, um die Teilnahme am Top 4 in Quakenbrück zu erringen. Das 2. Spiel findet am 1. Mai 19 Uhr in der Hans-Jung-Halle in Breitengüßbach statt.

Urspring: Sengfelder 18 Punkte, 11 Rebounds, 1 Assist; Agva 15, 15, 6; Grün 15, 5, 6; Thompson 14, 3, 6; Jeuschede 10, 5; Staiger 5, 3, 1; Aghas 0, 4, 0; Eisele; Sarac, Berger; Kisilishyn; Munz.