Schlüsselspiel verloren

YY 02.02.2016
Die Regionalligamannschaft des Team Urspring kassierte gegen den TV Derendingen die elfte Saisonniederlage und rutscht in der Tabelle ab.

Nach langem Kampf musste sich die Regionalligamannschaft des Team Urspring dem direkten Konkurrenten TV Derendingen mit 69:81 geschlagen geben. Wegen des Ehinger ProB-Spiels, welches ebenfalls am Sonntag stattfand, lief bis auf Lars Berger kein weiterer Akteur aus der Zweitligamannschaft der Steeples auf.

Sowohl Derendingen als auch die Gäste aus Urspring fanden gut in die Partie. Im ersten Viertel agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Derendingen sicherte sich bis zum Ende des ersten Viertels eine knappe 22:19-Führung. Auch zu Beginn des zweiten Viertels blieb das Spiel ausgeglichen. Rund fünf Minuten vor der Halbzeit legten die Derendinger einen kurzen Zwischenspurt ein und konnten sich eine Zehn Punkte Führung erspielen. Doch der Vorsprung der Gastgeber sollte nicht lange anhalten. Das Team Urspring kämpfte sich vor allem in Form von Janic Staiger zurück in die Partie. Der Guard erzielte den Großteil seiner zwölf Punkte (drei Dreier) kurz vor der Pause und sorgte durch einen Drei-Punkte-Wurf mit der Halbzeitsirene für den 42:42-Ausgleich.

Nach der Pause behielt Urspring seinen guten Rhythmus bei. Die beiden Nachwuchsspieler Johannes Klughardt und Finn Eckhardt sorgten im Angriff für Gefahr. Während Klughardt am Ende auf elf Zähler kam, erzielte Innenspieler Eckhardt 23 Punkte und avancierte zum Topscorer der Partie. Zum Viertelende lag Urspring mit 59:58 in Front. Der Schlussabschnitt stand für das Team Urspring unter keinem guten Stern. Offensiv sollte für die Klosterschüler nichts mehr zusammenlaufen. Lediglich zehn Punkte konnte Urspring im letzten Viertel erzielen. Der TV Derendingen dagegen punktete munter weiter. Die Gastgeber konnten den Ausfall ihres Topscorers Hans Kienzle kompensieren und setzten sich bis zum Ende der Partie mit 81:69 ab. Mit der Niederlage rutscht das Team Urspring auf den zehnten Tabellenplatz.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel