Das Viertelfinale des BBL-Pokals haben die Basketballer von Ratiopharm Ulm vor heimischem Publikum mit 86:80 (48:33) gegen die BG Göttingen gewonnen. Nach souveräner erster Halbzeit der Ulmer ließen die Hausherren Göttingen zurück ins Spiel finden.

Eine spannende Schlussphase entschied Ulm letztendlich für sich. „Wir haben es geschafft, die Führung über die Zeit zu retten“, sagte Ulms Headcoach Jaka Lakovic. Bester Werfer des Abends war Ratiopharm-Korbjäger Zoran Dragic, der 22 Punkte erzielte.