Ratiopharm Ulm hat das Heimspiel gegen Ludwigsburg deutlich mit 76:94 verloren. Nach einem starken Beginn entglitt der Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic ab dem zweiten Viertel, das mit 18:32 verloren ging, das Spiel zusehends. Nachdem auch der Schlussabschnitt nach gutem dritten Viertel (21:15) klar mit 14:26 verloren ging, war die 18-Punkte-Niederlage besiegelt.

Weitere Infos folgen.