Basketballer muss gehen Oldenburg trennt sich von suspendiertem Top-Scorer Allen

Bryon Allen und die Baskets Oldenburg gehen ab sofort getrennte Wege. Foto: Andreas Gebert
Bryon Allen und die Baskets Oldenburg gehen ab sofort getrennte Wege. Foto: Andreas Gebert © Foto: Andreas Gebert
Oldenburg / DPA 12.12.2017

Basketball-Bundesligist EWE Baskets Oldenburg hat den Vertrag mit dem zuvor suspendierten Top-Scorer Bryon Allen aufgelöst.

„Bryon ist ein guter Typ und hat sich stets professionell verhalten“, sagte Oldenburgs Sportlicher Leiter Srdjan Klaric. „Es ist einfach nur so, dass hier zwei unterschiedliche Basketball-Philosophien aufeinandergetroffen sind, die so auf Dauer nicht zusammen funktionieren werden.“

Der mit durchschnittlich 16,3 Punkten pro Spiel treffsicherste Baskets-Profi ist bereits an diesem Mittwoch beim Champions-League-Auswärtsspiel im russischen Krasnojarsk (13.30 Uhr) nicht mehr dabei. Zuvor war es nach Angaben der Niedersachsen zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen Allen und Trainer Mladen Drijencic gekommen. Die Baskets hatten den 25 Jahre alten US-Amerikaner daraufhin für das Spiel am Sonntag bei den Telekom Baskets Bonn (68:90) suspendiert. Allen war im Sommer vom tschechischen Spitzen-Club CEZ Nymburk nach Oldenburg gekommen.

Club-Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel