Basketball Mit Dreiern in die Verlängerung

Spannendes Duell zwischen den Stuttgarter US-Boys und dem Team Urspring, im Hintergrund Coach Krists Plendiskis.
Spannendes Duell zwischen den Stuttgarter US-Boys und dem Team Urspring, im Hintergrund Coach Krists Plendiskis. © Foto: Emmenlauer
Ehingen / Helen Weible 15.05.2018

„Alle Mannschaften hatten ihren Spaß“, resümiert Oliver Heptner, Mitorganisator des ersten „Day of Hoops“ in der Ehinger Längenfeldhalle die acht Stunden Basketball-Action. „Wir haben unseren Zeitplan eingehalten und dank vieler Helfer lief alles drumherum reibungslos.“

In der ehemaligen Heimstätte der Ehinger Profi-Basketballer war in der Tat etwas geboten. „Echt schöner Basketball mit viel Tempo“, lobten Oliver Heptner und Merlin Opitz unisono, die beide stets ein schnelles Spiel bei ihren Schützlingen forcieren. Vor gut besuchten Zuschauerrängen brachten wie erwartet die Stuttgart Eagles vom US-amerikanischen Militärstützpunkt Vaihingen einiges an Niveau und internationalem Flair mit. Die für ihr Alter spielerisch sehr reifen „Adler“ zeigten ihren Gegnern, was sie drauf haben. Das von Coach Chris Jackson betreute Team
dominierte das U-12-Turnier über ihre Athletik. So war das deutliche Ergebnis im ersten Endspiel mit den Jungs von der TSG Söflingen keine Überraschung. Dritter wurde die TG Biberach, Vierter die TSG Ehingen.

Beim U-14-Turnier drehten die Jungs vom befreundeten Nachbarverein TSG Söflingen mächtig auf. Sie konnten, wie auch schon in der Liga, die TSG Reutlingen auf Platz zwei verweisen. Die Reutlinger hatten zudem Unterstützung der Eagles-U12er in ihren Reihen. Doch gegen Söflingens Nachwuchs war kein Kraut gewachsen, auch die Titans der TuS Stuttgart konnten nichts ausrichten. Die Titans wurden Dritter vor der TSG Ehingen.

Zum U-16-Spiel mit den Eagles blieben die Jüngeren in der Halle und durften Augen machen. Die JBBL vom Team Urspring präsentierte sich gegenüber Wesley Blunts und Billy Munchus’ Dutzend blendend. Viele sehenswerte Aktionen, Dunkings und erfolgreiche Dreier gab es in diesem spannenden Match. Team Ehingen führte zeitweise mit 15 oder 20 Punkten, doch schmolz ihr Vorsprung noch zusammen. Mit zwei wilden Dreiern retteten sich die Eagles dann in die Verlängerung. Der 95:90-Sieg der Gastgeber rundete das Event schließlich ab, das als Vorbereitungsturnier möglichst im September wieder stattfinden soll.

Themen in diesem Artikel