Nach dem Heimturnier am Wochenende mit den beiden Spielen gegen Karlsruhe und Nancy setzen die Merlins heute den Reigen ihrer Vorbereitungsspiele fort – zum letzten Mal in heimischer Umgebung. Zu Gast beim Erstliga-Aufsteiger wird das Zweitligateam aus Chemnitz sein. Dort warf mit Joe Lawson einer der Crailsheimer Neuzugänge zuletzt seine Körbe.

„Chemnitz tritt in der Vorbereitung oft schon stark auf, hat früh eine gute Struktur in der Mannschaft. Von daher kommt die Partie für uns heute zur rechten Zeit, um uns weiterzuentwickeln“, betont Crailsheims sportlicher Leiter Ingo Enskat. „Ziel wird natürlich sein, an den starken Auftritt am Samstag gegen Karlsruhe anzuknüpfen.“ Dabei legten die Einheimischen den vielleicht besten Testspielauftritt der letzten Jahre hin.

Licht und Schatten am Wochenende also bei den Merlins. Für Coach Tuomas Iisalo freilich kein Grund, graue Haare zu bekommen.

Turner wieder dabei?

Noch ist genug Zeit, im Training den Teamfindungs-Prozess voran zu treiben, um dann zum Saisonstart am 28. September in Bremerhaven topfit auf das Parkett zu gehen.

Fehlen wird dem Vernehmen nach heute Sebastian Herrera, der sich bei der chilenischen Nationalmannschaft aufhält. Die trägt eine Begegnung gegen das Team der Dominikanischen Republik aus. Wann der Crailsheimer Youngster wieder zurückkehren wird, steht noch nicht genau fest.

Möglicherweise kann der gegen Nancy geschonte Point Guard Frank Turner allerdings heute wieder ins Geschehen eingreifen. Coach Tuomas Iisalo behält sich einen Einsatz vor. So oder so muss er auf dieser Position, wie am Sonntag geschehen, die eine oder andere personelle Alternative ausprobieren.

Lawson gegen alte Kollegen

Besonders motiviert dürfte Joe Lawson ins Spiel gegen die ehemaligen Kollegen gehen. Bislang hat er sich in neuer Umgebung bei den Merlins gut entwickelt, tritt unauffällig aber durchaus effektiv auf und könnte damit zu einem wichtigen Baustein im Gefüge des neuen Crailsheimer Teams werden.

Nach der heutigen Partie werden die Crailsheimer noch zweimal Gelegenheit zum Testen bekommen – und das gegen zwei künftige Klassenkollegen aus der BBL. Die Gegner kommen aus Frankfurt (Sonntag, 17 Uhr) und Ulm (Mittwoch, 19.30 Uhr). Gespielt wird jeweils auswärts.

Info Hakro Merlins Crailsheim – Chemnitz 99ers, heute, 19.30 Uhr, Hakro-Arena