"Der Einsatz für Fitness und Bewegung von Kindern und Jugendlichen passt zu uns als Gesundheitskasse", sagt Michaela Lierheimer, Geschäftsführerin der AOK-Bezirksdirektion Heilbronn-Franken. Gestern ist sie eigens nach Crailsheim gekommen, um die Vereinbarung mit Merlins-Manager Martin Romig - zunächst mal bis 2016 - in trockene Tücher zu bringen.

"Die AOK Heilbronn-Franken ist seit Jahren ein verlässlicher Partner an unserer Seite. Wir freuen uns sehr, dass es nun gelungen ist, das Unternehmen noch stärker an uns zu binden", betont Martin Romig. Das Projekt Merlins@School richtet sich an Schulen in Crailsheim und Umgebung. Die werden seit mehreren Jahren regelmäßig von Spielern und Trainern der Merlins besucht. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler spielerisch mit dem Basketball umzugehen. Bewegung, gesunde Ernährung und sportliches Verhalten sind Eigenschaften, die den Kindern im Alltag helfen sollen und ihnen von erfolgreichen Profis vermittelt werden. "Die beste Medizin für ein langes Leben ist viel Bewegung. Wenn Kinder und Jugendliche das früh erleben und verinnerlichen", so Michaela Lierheimer, "ist das eine ideale Gesundheitsvorsorge." Die AOK setzt sowohl auf den Spitzen- als auch auf den Breitensport. Sie will beides fördern und auf diese Weise auch eine Vorbildfunktion für andere Menschen schaffen, macht die Geschäftsführerin deutlich.

Sehr gespannt ist Michaela Lierheimer schon auf den 14. Februar. Dann steht das Heimspiel gegen Tübingen auf dem Programm. Und Michaela Lierheimer will die Crailsheim Merlins einmal live in Augenschein nehmen und sich einen eigenen Eindruck von Stimmung und Atmosphäre bei den Heimspielen des Crailsheimer Basketball Erstligisten machen.