Basketball Basketball: Jonathan Malu mit Kongo-Team unterwegs

Jonathan Malu wird ins Nationaltrikot von Kongo schlüpfen.
Jonathan Malu wird ins Nationaltrikot von Kongo schlüpfen. © Foto: Emmenlauer
Ehingen / hel 22.11.2017
Ehingens Basketballer Jonathan Malu wird ein Spiel in der Pro A fehlen. Er ist mit Kongo bei der WM-Qualifikation in West-Afrika im Einsatz.

Jonathan Malu ist dann mal weg. Der Flügelspieler vom Team Ehingen Urspring ist einer Einladung der kongolesischen Nationalmannschaft zur WM-Qualifikation in Angola gefolgt. Am Montag hob er mit dem Flugzeug Richtung Afrika ab. Aufgrund seiner Wurzeln – seine Eltern sind in Kinshasa geboren – ist er berechtigt für die Demokratische Republik Kongo zu spielen. „Ich kann es kaum erwarten“, sagt er in einer Videobotschaft auf der Facebook-Seite des Sportmagazins „Socrates“. Hier wird er in einem Bild- und Videoblog von seinen Erlebnissen berichten.

Der 24-Jährige wird den Pro-A-Basketballern an diesem Sonntag (17 Uhr) in Nürnberg für ein Spiel fehlen. In der Gruppenphase trifft er am Freitag auf Ägypten, am Samstag steht er Marokko gegenüber und schließlich am Sonntag der Nationalauswahl aus Angola. Aus 16 Teams schaffen es nur die fünf Besten zur WM 2019 in China. Malu stammt aus Wiesbaden, ist dort geboren und aufgewachsen. Seine Eltern wurden in der Hauptstadt Kinshasa geboren und sind nach Deutschland ausgewandert. Für den  Basketballer ist es eine Ehre für das kongolesische Team zu spielen. Im Trikot der deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaft hat Malu auch schon gespielt. Sein 15-jähriger Bruder Jaden-Sydney spielt im JBBL-Team.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel