Basketball Gavin Schilling vor Comeback bei Ratiopharm Ulm

Ulm / seb 07.12.2018

Gute Nachricht für alle weiblichen Fans von Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm: Gavin Schilling wird am Samstag im Heimspiel gegen den Tabellenzehnten Göttingen (18 Uhr/Telekom Sport) sein Comeback geben. Der 23-Jährige konnte zuletzt in der Länderspielpause wieder voll trainieren. Im dritten Bundesliga-Spiel der Saison gegen Alba Berlin (20. Oktober) hatte sich der Neuzugang am Sprunggelenk verletzt hat und war seitdem zum Zuschauen verdammt.

Neben der Basketball-begeisterten Damenwelt freut sich natürlich auch Trainer Thorsten Leibenath über Schillings Rückkehr. Sollte in den abschließenden Trainingseinheiten nichts passieren, dann steht dem 43-Jährigen im Duell der Tabellennachbarn sein gesamter Kader zur Verfügung. „Momentan kann ich auf alle Spieler zurückgreifen“, verkündete Leibenath gestern.

Bis auf die Nationalspieler Ismet Akpinar und David Krämer konnten alle Akteure auch in den vergangenen Tagen mit dem Ulmer Team trainieren und haben ihre Blessuren und Erkältungen auskuriert. „Wir haben die Trainingswochen genutzt, um ein Stück weit zu regenerieren, weil das nach den kräftezehrenden Wochen nötig war“, so Leibenath, der gegen Göttingen, das vier Partien in Folge verloren hat, ein intensives Spiel erwartet.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel