Merlins Erste Mannschaft der Merlins künftig als GmbH organisiert - Einstimmiges Votum

Crailsheim / KLAUS HELMSTETTER 01.07.2015
Am Ende ging es ratzfatz. Einstimmig beschlossen die anwesenden Mitglieder bei der außerordentlichen Hauptversammlung des TSV Crailsheim die Ausgliederung der Profi-Basketballer in eine GmbH.

"Der 29. Juni, 19.37 Uhr - ein historisches Datum für den TSV Crailsheim." Mit launigen Worten leitete Klaus-Jürgen Mümmler, erster Vorsitzender des Vereins, die außerordentliche Hauptversammlung im Clubhaus ein. Im Mittelpunkt des Abends stand die Ausgliederung der ersten Herrenmannschaft der Crailsheimer Basketballer in eine im Anschluss zu gründende "Crailsheim Merlins GmbH".

TSV-Kassier Zoran Banozic berichtete von intensiven Vorbereitungsarbeiten für das Vertragswerk, einem arbeitsintensiven letzten halben Jahr mit "viel Fleiß, Gedankenaustausch und konstruktivem Miteinander. Die erste Mannschaft bewegt sehr viel", so Banoziv weiter. "Risiko und Haftungsfragen sollen nicht mehr den Hauptverein berühren", so Banozic zu wesentlichen Gründen für die Ausgliederung. "Außerdem werden sich dadurch die Vertragsgeschäfte der ersten Mannschaft vereinfachen - und auch alles Weitere das die Profiabteilung angeht." Im Folgenden kam er auf die Übertragung der konkreten Vermögensgegenstände und Rechtsbeziehungen zu sprechen. Das vertieft zu thematisieren führt an dieser Stelle zu weit. Zumal die Verträge im Vorfeld einzusehen waren, was kaum genutzt wurde. Eins ist klar. Auch in Zukunft soll eine enge Kooperation zwischen dem TSV und der neuen GmbH bestehen bleiben.

Entscheidung fiel ratzfatz

Die Delegierten waren in zweierlei Hinsicht gefragt: Zum einen galt es, über die Ausgliederung zu befinden. Zudem über die Stammeinlage des TSV Crailsheim in Höhe von 46.000 Euro. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 150.000 Euro. Beide Entscheidungen fielen einstimmig aus und waren ruckzuck vom Tisch.

Die Gesellschafter der neuen GmbH mussten nur wenige Schritte vom Clubhaus zur Hakro-Arena gehen, um eine neue Ära einzuläuten und die "Crailsheim Merlins GmbH" zu gründen. Darin bringt der TSV das höchste Stammkapital ein. Zu den 14 Gesellschaftern gehören Vertreter des Sponsorenpools sowie Mitarbeiter der Merlins. Jeder Gesellschafter wird eine Stimme haben. Ein Modus, dem Vernehmen nach bewusst gewählt, "weil die Gesellschafter ein breite, gleichberechtigte Basis wollten und keine Übermacht Einzelner". Stichtag für die Ausgliederung ist heute, 1. Juli. Notar Michael Frasch (Pfedelbach), dereinst selbst als Spieler bei den Merlins auf Korbjagd, verlas den Vertragstext - die Gesellschafter setzten ihre Unterschrift darunter.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel