Ed Williams wird Trainer bei den TSG-Basketballern

Einer der wenigen Spieler, die aus der vergangenen Saison übrig geblieben sind: Mario Simic.
Einer der wenigen Spieler, die aus der vergangenen Saison übrig geblieben sind: Mario Simic. © Foto: Apprich
THOMAS GOTTHARDT 25.07.2016
Umbruch bei den Pro-B-Basketballern aus Elchingen. Mit Marin Petric kommt ein Hochkaräter. Ed Williams geht als Trainer zur TSG Söflingen.

In rund acht Wochen beginnt in der zweiten Basketball-Liga Pro B die neue Saison. Bis dahin  haben die Verantwortlichen der ScanPlus Baskets Elchingen noch einiges zu tun. Zuallererst müssen/wollen sie eine konkurrenzfähige Mannschaft aufbauen, die es schafft, erneut in die Playoffs zu kommen.

Bisher sieht es nach einem großen Umbruch aus. Nur vier Spieler aus der vergangenen Runde werden mit Trainer Dario Jerkic in die neue starten: Brian Butler und Filmore Beck. Mario Simic, der sich nach einem Kreuzbandriss durch das zurückliegende Jahr kämpfen musste, wird  zunächst  drei Monate ein spezielles Aufbautraining absolvieren und dann erst zur Mannschaft stoßen. Karlo Rozic wurde nach vier Einsätzen in der vergangenen Saison  (knapp acht Minuten Spielzeit insgesamt) nun endgültig in den Pro-B-Kader aufgenommen.

Neu sind Marian Petric (Rheinstars Köln/Pro A), Kristian Kuhn (Heidelberg/Pro A), Marko Kristanovic (NBBL Licherfelde/Alba Berlin), Nick Boakye (NBBL Göttingen), Adrian Didovic (Pro B Braunschweig). Kommen sollen noch drei Amerikaner.

Derjenige, der die größe Erfahrung mitbringen wird, ist Petric. Zuletzt war der 36-Jährige in Köln eine wichtige Stütze für den Aufstieg aus der ersten Regionalliga in die Pro A. Nachdem Petric in der letzten Saison parallel zu seiner Rolle als Spieler auch als Co-Trainer der Kölner JBBL tätig geworden war, wurde ihm nach der Saison eröffnet, dass der Verein nicht weiter mit ihm plane.

Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter  Ex-Profi Maksym Shtein, der erst Mitte der vergangenen Saison zu den Elchen gestoßen war.  Der Center  hatte schon nach den Playoffs erklärt, dass der Beruf nun Vorrang habe, aber ein kleines Hintertürchen hat sich der ehemalige Ulmer  noch offen gehalten, sagt Sandor  Szücs, der Sportliche Leiter der Baskets. Zu den Abgängen gehören unter anderem Kevin Wysocki (unbekannt), Ed Williams und Tim Steiner, die beide zum Oberligisten TSG Söflingen wechseln. Dabei wird Ed Williams als Spielertrainer fungieren, weil Benny Gulde, zuletzt Coach bei der TSG, aus privaten Gründen in die zweite Mannschaft wechselt.

Und noch eine Veränderung: Die ScanPlus Baskets kooperieren mit dem TV Senden-Ay. Dessen Teams werden als TV ScanPlus Baskets Senden-Ay auftreten. Die Kooperation erstreckt sich auf den Jugend-und Erwachsenenbereich.