Football Dritte Niederlage für Spartans

Thomas Wald/Neu-Ulmer Spartans 20.07.2016
Für die Neu-Ulm Spartans gab es vergangenes Wochenende die dritte Niederlage in Folge. Beim Auswärtsspiel bei den Landsberg X-Press unterlagen die Footballer des TSV Neu-Ulm deutlich mit 43:0 (6:0-23:0-14:0-0:0).
Spartans Head Coach Daniel Koch musste seine Mannschaft verletzungsbedingt auf mehreren Positionen umstellen. Entsprechend war deutlich bemerkbar, dass das Team in dieser neuen Besetzung einige Abstimmungsschwierigkeiten auswies. Maximilian Bär ersetzte Stamm-Quarterback Robin Otto und leitete die Angriffe der Neu-Ulmer.

Auch wenn zum Spielende keine Punkte stehen sollten, demonstrierte er bei seinem QBDebut versprechende Ansätze. Ganz anders hingegen zeigte sich der Gastgeber aus Landsberg, der sich bestens auf die Spartans eingestellt hatte und die Schwäche der Gäste konsequent ausnutzte. Konnten das erste Viertel noch knapp bei 6:0 gehalten werden, sicherte sich Landsberg in den zweiten und dritten Vierteln einen deutlichen Vorsprung. Dabei waren sie vor allem mit tiefen Pässen gegen die dezimierte Defensive erfolgreich. Neu-Ulm versuchte sich gegen die Niederlage zu stemmen , doch gegen die Landsberger war an diesem Tag nichts zu holen.

„Wir konnten in der Offensive den Ball nicht konsequent bewegen und haben dadurch Landsberg immer mehr Momentum gegeben. Insgesamt ist es uns einfach nicht gelungen unsere 25 Verletzten zu kompensieren, das hat
Landsberg perfekt ausgenutzt und verdient gewonnen. Was mich allerdings freut, ist dass sich vor allem die nachgerückten Jugendspieler heute gut auf diesem Niveau präsentiert haben. Als Team müssen wir dieses Spiel nun abhaken, schauen dass wir schnell wieder Leute fit bekommen und uns in den verbleibenden Spielen anständig verabschieden. Ich möchte mich aber noch bei allen mitgereisten Fans bedanken die uns immer unterstützen“, resümiert Koch nach dem Spiel.