Crailsheim Merlins Bis nächste Woche ein neuer Basketballer an Bord?

Daniel Feuchter und Ingo Enskat bei der Merlins-Saisonvorstellung im vergangenen Jahr.
Daniel Feuchter und Ingo Enskat bei der Merlins-Saisonvorstellung im vergangenen Jahr. © Foto: Steffen Förster
Crailsheim / Klaus Helmstetter 11.08.2018
Hakro-Merlins sind sich mit weiterer Verstärkung zu 90 Prozent einig. Am Mittwoch wird die Mannschaft vorgestellt.

Wie bereits angedeutet, steht der nächste Transfer bei den Hakro-Merlins-Crailsheim unmittelbar ins Haus. „Die mündliche Zusage liegt vor. Der Vertrag wird ausgearbeitet. Es handelt sich um einen Australier mit viel physischer Präsenz für die Positionen 2 und 3, wo Chase Griffin gespielt hat.“ Das betont Ingo Enskat, sportlicher Leiter bei den Korbjägern aus Crailsheim.

In der Folge wollen die Merlins weiter den Markt sondieren, „denn oft ergeben sich dabei auch kurzfristig interessante Details, die nicht nur Geld betreffen, sondern auch in Bezug zum Spielsystem stehen. Der Coach sammelt im Training stets neue Eindrücke, und sieht, wer wie gut in sein System passt, oder ob diesbezüglich noch in personeller Hinsicht reagiert werden sollte.“

Für den in Bremen aufgewachsenen Enskat ist der Ligastart in Bremerhaven in doppelter Hinsicht emotional. Zum einen spielen die Merlins wieder im Konzert der Großen mit, sind in die höchste nationale Liga zurückgekehrt. Zum anderen geht es für ihn quasi „back to the roots“. „Früher in den ersten Jahren gab es in der Jugend eine gewisse Konkurrenz. Dann ist Bremerhaven in die erste Liga aufgestiegen und hält sich dort seit etlichen Jahren“, unterstreicht Enskat. „Die Eisbären und wir sind zwei Mannschaften, die manche  für die neue Saison in der unteren Tabellenhälfte verorten, sodass ein Auswärtssieg gleich zum Auftakt eine Ansage wäre. Aber dort haben wir uns bislang immer schwer getan. Trotzdem ist das natürlich eine interessante Konstellation.“

Den Spielplan findet Enskat „ganz okay. Auf den ersten Blick wirkt er ausgeglichen und bringt  eine gute Mischung mit sich.“

Nach einigen Monaten Abstinenz endet die basketballfreie Zeit in der kommenden Woche. Spieler und Trainerstab starten am Montag in die Vorbereitung. Am Mittwoch, 15. August, steht die offizielle Saisoneröffnung mit öffentlichem Training in der Hakro-Arena Crailsheim auf dem Plan (Beginn: 19 Uhr; Einlass 18.30 Uhr).

Gut 40 Tage vor dem ersten Spiel kann sich jeder ein Bild davon machen, mit welchem Team sich Crailsheims Trainer Tuomas Iisalo in die erste Liga aufmacht. Die Spieler werden namentlich vorgestellt, ehe der Coach eine, wohl eher aus spielerischen Elementen bestehende, Trainingseinheit absolvieren lässt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel