Weißenhorn/Ulm Besnik Bekteshi verstärkt Weißenhorn Youngstars

Weißenhorn/Ulm / SWP 03.12.2013
Nach einer Knieverletzung hat Aufbauspieler Besnik Bekteshi die Kirchheim Knights verlassen und trainiert von jetzt an in Ulm und Weißenhorn. Der U20-Nationalspieler will in der zweiten Saisonhälfte bei den Youngstars seinen Spielrhythmus wiederfinden.
Besnik Bekteshi trainiert von jetzt an mit den Basketballern in Ulm und Weißenhorn. Der 20-jährige Aufbauspieler hat nach seinem Kreuzbandriss Ende März dieses Jahres Ludwigsburg verlassen und bereitet sich nun auf sein Comeback vor. Im kommenden Frühjahr möchte Bekteshi zurück auf das Parkett und wird erste Spielpraxis bei den Weißenhorn Youngstars sammeln, um wieder in seinen Spielrhythmus zu finden.

Ende März dieses Jahres hatte Besnik Bekteshi sich bei einer harmlosen Abwehraktion während einer Pro A-Partie der Kirchheim Knights schwer am Knie verletzt. Der Doppellizenz-Spieler, der neben Kirchheim im Ludwigsburger Bundesliga-Team zum Einsatz kam erlitt einen Kreuzbandriss.

Bereits in jungen Jahren war der in Serbien geborene Deutsche sehr erfolgreich: Bei der U17-Weltmeisterschaft 2010 in Hamburg war Bekteshi mit 15,5 Punkten pro Spiel Topscorer der deutschen Nationalmannschaft und schon mit 19 Jahren erhielt er in Ludwigsburg Spielzeit in der Beko BBL.

"Besnik hat immer mit viel Herz und Energie gespielt und wir wollen ihm hier die Möglichkeit geben, sich wieder an das BBL-Level heran zu kämpfen. Seine Persönlichkeit passt sehr gut zu uns. Doch jetzt steht erst einmal die vollständige und nachhaltige Genesung seines Knies im Vordergrund", so Artur Kolodziejski, Sportlicher Leiter der Ratiopharm-Akademie und der Weißenhorn Youngstars.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel