München / DPA  Uhr

Der deutsche Basketball-Meister FC Bayern hat T.J. Bray vom Bundesliga-Rivalen RASTA Vechta verpflichtet. Das teilten die Münchner mit und bestätigten Berichte, die den Transfer des 27-jährigen Amerikaners schon beim Playoff-Halbfinale zwischen den beiden Teams Anfang Juni ankündigten.

Als erster Neuzugang der Bayern für die kommende Saison unterschrieb der Aufbauspieler einen Zweijahresvertrag bis 2021. „Ich bin ehrlich gesagt sehr aufgeregt, zum FC Bayern zu wechseln. Es war immer mein Traum, in der Euroleague und auf dem höchsten Level zu spielen“, sagte er.

Der Profi aus dem US-Bundesstaat Wisconsin überzeugte in seiner ersten Saison in Deutschland, wurde bester Passgeber der Liga und Zweiter bei der Wahl zum wertvollsten Spieler der Hauptrunde. Im dritten Halbfinal-Duell gegen die Bayern gelangen ihm 38 Punkte. Mit zehn Dreiern verfehlte er den Bundesliga-Rekord nur um einen Treffer.

Indes bleibt Peyton Siva Vizemeister ALBA Berlin zwei weitere Jahre erhalten. Der beste Passgeber der letzten EuroCup-Saison hat seinen Vertrag verlängert, teilte ALBA mit. „Ich halte Peyton und ALBA für eine perfekte Kombination. Uns gefällt Peytons Arbeitseinstellung, sein Wille immer weiter hart zu arbeiten, sich zu verbessern und seine Professionalität“, sagte ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda.

Mitteilung FC Bayern

Tabelle BBL

Spielplan Bayern

Kader Bayern

Tabelle Euroleague

Bayern auf Euroleague-Homepage