Osterturnier Basketball: Ulmer Doppelsieg der U 14 und U 16 beim größten Jugendturnier

Ulm/Wien / EB 24.04.2014
Toller Erfolg für die Ratiopharm Akademie: Die Ulmer Nachwuchs-Basketballer wurden beim Wiener Osterturnier bei der männlichen U 14 und U 16 Turniersieger. Mit 102 Kindern und 18 Trainern waren die Ulmer nach Österreich gereist, um am größten Jugendturnier Europas teilzunehmen.

Toller Erfolg für die Ratiopharm Akademie: Die Ulmer Nachwuchs-Basketballer wurden beim Wiener Osterturnier bei der männlichen U 14 und U 16 Turniersieger. Mit 102 Kindern und 18 Trainern waren die Ulmer nach Österreich gereist, um am größten Jugendturnier Europas teilzunehmen. 520 Mannschaften aus 23 Ländern kämpften an fünf Tagen um den Turniersieg.

Die Ratiopharm Akademie hatte zwölf Jungen- und Mädchen-Mannschaften von der U 12 bis zur U 18 gemeldet. Dass gleich zwei Teams ganz vorne landen, war angesichts der starken Konkurrenz nicht zu erwarten gewesen. "Zwei Turniersiege in zwei so wichtigen und stark besetzten Altersklassen mit jeweils fast 100 Teams zeigen, welche gute Arbeit unsere Coaches leisten", freute sich der Sportliche Leiter der Akademie, Artur Kolodziejski.

So schlug die U 14 unter anderem Alba Berlin, ein High-School-Team aus Boston (USA) und die Mannschaft aus Bologna (Italien), bevor sie im Finale mit 72:65 gegen Jahn München gewann. Die U 16 setzte sich gegen Triest (Italien), das russische Moskau, Nürnberg, Riga (Lettland) und Gießen durch. Im Endspiel ließ das Team von Zoltan Nagy Mainz mit 59:37 keine Chance.

Die U 14 und U 16 der TSG Söflingen waren ebenfalls in Wien am Start. Beide Teams schafften den Sprung in die zweite Gruppenphase, scheiterten aber jeweils knapp am Achtelfinaleinzug.