BASKETBALL vom 7. April 2014

SWP 07.04.2014

"Elche" feiern Platz zwei

2. Regionalliga Der SV Oberelchingen hat das letzte Saisonspiel gegen Leimen mit 100:57 (56:28) gewonnen. Die Zuschauer in der Brühlhalle staunten mal wieder über eine konsequente, nicht nachlassende Verteidigung der Gastgeber. Die Mannschaft von Coach Dario Jerkic belegt in der Abschlusstabelle den zweiten Platz hinter Meister Schwenningen. Oberelchingen hat in dieser Runde die meisten Körbe erzielt und die wenigsten kassiert. Dennoch hat es nicht zu Platz eins gereicht. "Ich gratuliere meinem Team, wir haben die ganze Saison eine gute Verteidigung gezeigt. Unsere neu zusammengestellte Mannschaft hat ihr Ziel, um die Meisterschaft mitzuspielen, erreicht." Bisher steht mit Center Miko Soyer ein Abgang fest. Jerkic hofft, dass Mario Simic nach seinem Kreuzbandriss wieder zurückkommen wird. "Wir haben besser abgeschnitten, als wir vor der Saison erwartet hatten", freute sich auch Sandor Szücs, der sportliche Leiter. Nur die Zuschauerbilanz, sagt Szücs, könnte besser sein.

Beste Oberelchinger Werfer: Williams 19, Drescher, Steiner jeweils 17, G. Surmann 16.

Klassenerhalt geschafft

2. Regionalliga Die Ratiopharm Akademie kam zum Saisonabschluss im Heimspiel gegen KKK Haiterbach zu einem 66:51 (32:39)-Erfolg und hat damit den Klassenerhalt als Tabellenzehnter in der Tasche. Mitte der ersten Halbzeit hatten die Ulmer eine kritische Phase zu überstehen, als die Gäste mit 25:17 in Führung lagen. Danach fand die Mannschaft von Trainer Chris Harris zu ihrem Spiel und legte einen 11:0-Lauf hin. Das war der entscheidende Moment in der Partie gegen den Tabellennachbarn, in der die Gastgeber ohne einige "Große" antreten mussten. Ob Harris weiter Trainer bleibt, ist noch nicht entschieden.

Beste Akademie-Werfer: Chris Grosse 21 Punkte, Leitner 15.

DJK in der Relegation

Frauen-Regionalliga Im letzten Punktspiel mussten sich die Frauen des DJK Sportbund Ulm beim Tabellendritten PS Karlsruhe mit 43:71 (13:28) geschlagen geben. Dies hatte aber keine Auswirkung mehr, weil der einzige Konkurrent um den drittletzten Platz, der zu Relegationsspielen berechtigt, die BSG Vaihingen, bei der zweitplatzierten Leimen mit 52:102 den Kürzeren zog. Damit steht das Sportbund-Team auf dem drittletzten Platz. Wer Gegner in der Relegation sein wird, ist noch offen. Die Spiele steigen am ersten und zweiten Maiwochenende. In Karlsruhe trat das Team von Trainer Erik Rösch nur mit sieben Spielerinnen an. Nach zwei spielfreien Wochenenden fand es erst spät zum Rhythmus.

Beste DJK-Werferinnen: Groll, Müller-Reinartz beide 14.

Entscheidung am Sonntag

JBBL Im Playoff-Achtelfinale zwischen den U-16-Bundesliga-Basketballern von Cybex Urspring und der Ratiopharm Akademie kommt es nächsten Sonntag zum Entscheidungsspiel in Urspring. Zwischen den beiden Teams steht es 1:1. Während Urspring am Mittwoch daheim gewann, konnte Ulm gestern ausgleichen. Ratiopharm siegte in eigener Halle mit 73:61.

Beste Ulmer Werfer: Möbus 22 Pkt., Semle 18.