BASKETBALL vom 5. April 2014

FLO 05.04.2014

Kein Ausrutscher erlaubt

Pro B Die Weißenhorn Youngstars dürfen sich morgen (16 Uhr) in der Stadthalle Augsburg keinen Ausrutscher erlauben. Mit einem Sieg gegen die bereits abgestiegene BG Leitershofen/Stadtbergen würde das Team von Coach Zoltan Nagy den zweiten Platz in der Playdown-Tabelle verteidigen, der zum Ligaverbleib reicht. Sicher verzichten muss Nagy auf Lars Schlüter (Handbruch). Zudem ist ein Einsatz von Jonathan Maier (Bänderriss) fraglich, dafür kehrt Timo Volk nach auskurierter Erkältung zurück. Ein Sieg zum Abschluss

2. Regionalliga Im letzten Heimspiel der Runde empfängt der SV Oberelchingen heute um 17.30 Uhr die KuSG Leimen in der Brühlhalle. Während die Gastgeber bereits sicher als Zweiter feststehen, könnten die Gäste mit einem Sieg den Klassenerhalt fix machen. Trainer Dario Jerkic kündigte an, allen Spielern genügend Einsatzzeit zu geben. Abgeschenkt wird die Partie aber nicht. "Wir möchten uns mit einem Sieg von unserem Publikum verabschieden", so Jerkic.

Gefährliche Rechenspiele

2. Regionalliga Mit einem Heimsieg heute um 16 Uhr (Listhalle) gegen KKK Haiterbach kann die Ratiopharm Akademie entspannt auf die Tabelle blicken. Bei einer Niederlage könnten Ulm allerdings bis auf den drittletzten Platz abrutschen und wäre davon abhängig, welches Team aus den oberen Ligen absteigt. Mit einem Sieg würde man sich die Zitterei ersparen.

DJK setzt auf Relegation

Regionalliga, Frauen Mit einem Erfolg des DJK/SB Ulm beim Tabellendritten PS Karlsruhe (heute, 18 Uhr) ist nicht unbedingt zu rechnen - allerdings ist auch nicht zu erwarten, dass Vaihingen-Sachsenheim beim Zweiten Leimen gewinnt und Ulm so vom drittletzten Rang noch verdrängt. Insofern kann der DJK dann über die Relegation den Klassenerhalt schaffen.

Akademie will Spiel drei

JBBL Das erste Spiel im Playoff-Achtelfinale der Jugendbundesliga (JBBL) hat die Ratiopharm-Akademie bei Cybex Urspring mit 59:72 verloren. Mit einem Erfolg morgen (12.30/Listhalle) will Ulm ein drittes, entscheidendes Spiel in Urspring erzwingen.