BASKETBALL vom 29. November 2014

SWP 29.11.2014

Positive Bilanz ausbauen

Regionalliga - Wenn heute (16 Uhr) der TV Marbach zu Gast in der Ulmer Listhalle ist, geht es für das junge Team der Ratiopharm Akademie darum, seine positive Bilanz - aktuell fünf Siege und vier Niederlagen - in der Regionalliga auszubauen. Gegen den Tabellenvorletzten (erst ein Saisonsieg) sind die Hausherren Favorit.

Pflichtsieg für U 19

NBBL - Beim Tabellenletzten SG Bayreuth/Nürnberg möchte die Ulmer U 19 am Sonntag (13.30 Uhr) ihren fünften Saisonsieg einfahren. Die Mannschaft von Trainer Danny Jansson will dabei weiterhin auf Tuchfühlung mit den beiden Spitzenreitern Breitengüßbach und München bleiben, während Bayreuth/Nürnberg noch ganz ohne Punkte am Ende der Tabelle rangiert.

Heimerfolg eingeplant

JBBL - Um weiterhin den ungeschlagenen Ludwigsburgern auf der Spur zu bleiben, möchte die U 16 der Ratiopharm Akademie den dritten Heimsieg in Folge feiern. Die Ulmer treffen dabei am Sonntag (11 Uhr, Kuhberghalle) auf Freiburg, das nach dem Divisionswechsel mit zwei Siegen und zwei Niederlagen im Mittelfeld liegt.

Schwerer Brocken

Regionalliga, Damen - Ohne vier Stammspielerinnen reisen die Damen der Ratiopharm Akademie am Sonntag (17.30 Uhr) nach Karlsruhe. Die Badenerinnen verbuchten bislang nur eine Niederlage; zuhause sind sie noch ungeschlagen. Für das Team von Coach Erik Rösch gilt es, möglichst lange mitzuhalten, was angesichts der dünnen Personaldecke eine große Herausforderung bedeutet.