Ratiopharm Ulm baut weiter auf die Dienste von Nationalspieler Per Günther. Wie der Basketball-Bundesligist am Dienstag mitteilte, verlängerte der Aufbauspieler seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei Jahre. Günther hat seit 2008 184 Bundesligaspiele für den Vizemeister bestritten und dabei durchschnittlich 9,2 Zähler erzielt.
 
Für Ulms Manager Thomas Stoll kam der Entschluss etwas uberraschend. „Ich hätte nicht erwartet, dass Per sich so schnell entscheidet, denn die Konkurrenz war sehr groß“, sagte er kurz vor dem Auftakt der Playoff-Halbfinals gegen Oldenburg am Dienstagabend. „Aber Per hat nicht lange verhandelt, er wollte unbedingt hier bleiben.“
 
Für Coach Thorsten Leibenath hat die Vertragsverlängerung des 25-Jährigen besondere Bedeutung. „Per ist für mich die wichtigste Korsettstange“, sagte der Trainer. „Pers Spielweise ist frech und selbstbewusst, aber auch bodenständig und sympathisch.“