Nürnberg Basketball Pro A wollen den zweiten Playoff-Sieg

Die Steeples mit Guyton, Wilson und Agva (v. l.) müssen sich heute auf engagierte Nürnberger einstellen.
Die Steeples mit Guyton, Wilson und Agva (v. l.) müssen sich heute auf engagierte Nürnberger einstellen. © Foto: Jürgen Emmenlauer
Nürnberg / ROLAND FLAD 08.04.2014
Die Ehinger Basketballer peilen in der 2. Liga den zweiten Playoff-Sieg ihrer Karriere an. Das wird jedoch ein schwieriges Unterfangen am Abend in Nürnberg. Die Franken stehen enorm unter Druck.

Mit der 1:0-Führung im Rücken wollen die Ehinger Zweitliga-Basketballer in der Viertelfinal-Playoff-Serie auch amDienstagabend in Nürnberg einen draufsetzen. In der vorangegangenen Hauptrunde ist den Steeples kein Sieg bei den Franken gelungen. Mit 83:65 hatte das Rent4office-Team Anfang Dezember die Ehinger im Griff. Da soll sich nach den Vorstellungen der Steeples ändern.

Die Nürnberger stehen also gewaltig unter Druck, denn eine Heimspiel-Niederlage wäre so etwas wie eine kleine Vorentscheidung im Kampf um den Einzug ins Playoff-Halbfinale. Die Ehinger müssen sich daher nicht nur auf eine noch bissigere Nürnberger Mannschaft als am Sonntag in der Längenfeldhalle einstellen, sondern auch auf ein lautstarkes Publikum. "Wir werden dieses Spiel konzentriert angehen und vor unseren Fans alles geben, um die Serie auszugleichen", kündigte der Nürnberger Cheftrainer Benjamin Travnizek am Sonntag in Ehingen an.

In erster Linie sind jedoch seine Mannen auf dem BBZ-Parkett gefordert. Außer Bingo Merriex, der mit 22 Punkten bester Nürnberger im ersten Playoff war, müssen auch andere Teamkollegen mehr bringen. Ein Topmann wie Will Chavis beispielsweise, der in Ehingen nur 14 Minuten auf dem Parkett stand und auf sieben Punkte kam.

Steeples-Headcoach Ralph Junge schwärmt nicht umsonst von der "sensationell besetzen Nürnberger Bank". Das ist unbestritten, aber Ralph Junge und Erdgas Ehingen/Urspringschule brauchen sich nicht zu verstecken. Dies hat sich am Sonntag gezeigt, als er im ersten Viertel aus dem Urspringer Talentschuppen Nicolas Burgard aufs Feld schickte. Burgard revanchierte sich promPt mit einem Dreier. Oder am Ende des dritten Viertels, als mit Christian Sengfelder ein weiterer Jungspund eingewechselt wurde. Auch er dankte es mit einem sensationellen Einstand in Form von acht Punkten, davon zwei Dreier. Hinzu kommen dieser unbändige Teamgeist sowie die schiere Einsatzfreude, die in der Playoff-Serie beziehungsweise der "Lets-be-happy-Tour" viel neue Nahrung erhalten hat. Ralph Junge darf zurecht stolz auf seine Jungs sein.

Normalerweise haben die Steeples nach einem Sonntagsspiel am Montag einen freien Tag. Das war angesichts des Auftritts bei den Franken nicht ganz so. "Wir absolvierten ein regeneratives Abendtraining", sagte Teammanager Nico Drmota zur Vorbereitung auf das zweite Duell mit Nürnberg. Nach etwa eineinhalb Stunden in der Halle stand die Video-Analyse des Sonntagsspiels auf dem ProgRamm. Der Fan-Bus fährt um 15.30 Uhr ab, die Begegnung in Nürnberg beginnt um 20.30 Uhr. Das dritte Spiel der "Best-of-Five-Serie" findet kommenden Freitag um 19 Uhr in Ehingen statt.

Erdgas Ehingen/Urspringschule: Wilson, Haukohl, Matthews, Guyton, Rohde, Theis, Sengfelder, Agva, Butler, Burgard, Jeuschede, Thompson.

Info Der Sondervorverkauf für das dritte Spiel der Playoff-Serie gegen Nürnberg am Freitag, 11. April, beginnt am morgigen Mittwoch um 9 Uhr und dauert bis zum Freitagnachmittag um 15 Uhr. Die Karten gibt es wieder in der Geschäftsstelle der SÜDWEST PRESSE am Ehinger Marktplatz. Tip-Off am Freitagabend in der Ehinger Längenfeldhalle ist dann um 19 Uhr.

2. Liga sucht Team 2013/14
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel