Der polnische Junioren-Nationalspieler Jeremy Sochan wird in der kommenden Saison für die Orange Academy Ulm in der zweiten Basketball-Bundesliga ProB auflaufen und zudem in der Regionalliga der BBU01 zum Einsatz kommen. In der Saison 2019/2020 spielte der 2,03 Meter große Flügelspieler für die La Lumiere School in den USA. Im internationalen Wettbewerb steht Jeremy für Polen, dem Geburtsland seiner Mutter, auf dem Parkett. Und das durchaus mit Erfolg: Im letzten Jahr konnte der talentierte Spieler mit dem polnischen Nationalteam bei der U16 Europameisterschaft (Division B) den Titel gewinnen. Mit durchschnittlich 16,1 Punkten, 9,6 Rebounds, 3 Assists und 3,1 Steals hatte Sochan maßgeblichen Anteil am Erfolg der Mannschaft und wurde für seine Leistungen mit dem MVP-Award gewürdigt.

Ulm war schon länger an dem Spieler interessiert

Die Ulmer hatten den Kontakt zu Jeremy Sochan bereits in einem Nachwuchsturnier im Sommer 2017 hergestellt. Damals hinterließ Sochan offenbar einen bleibenden Eindruck bei den Ulmer Verantwortlichen. „Wir sind sehr froh darüber, dass wir einen Spieler wie Jeremy von unserem Programm überzeugen konnten. Wir beobachten seine Entwicklung schon etwas länger“, bestätigt Nachwuchskoordinator Chris Ensminger. Er bezeichnet den Neuzugang als athletischen Akteur, „der über einen starken Abschluss unter dem Korb verfügt und den Ball auch gut verteilen kann“. Der 17-Jährige könne verschiedene Positionen spielen. „Er bringt viel Spielintelligenz mit“, betont Ensminger.

Info zur zweiten Bundesliga


Der Start der zweiten Basketball-Bundesliga ProB wurde auf den 16. Oktober verschoben. Die Klubs haben einer entsprechenden Empfehlung der Liga einstimmig zugestimmt. Das dafür notwendige sportartenübergreifende Hygienekonzept wird derzeit erarbeitet.