Basketball Basketball-Nationalspieler David Krämer will in die NBA

Ulm / seb 06.12.2018

Seit Montagabend darf sich David Krämer deutscher Nationalspieler nennen. Doch damit ist der 21-Jährige von Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm noch lange nicht am Ziel seiner Träume angelangt. Der Guard hat schon in der Vergangenheit kein Geheimnis aus seinen hochgesteckten Zielen (NBA) gemacht und bereits im Sommer mit einem Wechsel zu einem Euroleague-Team geliebäugelt. Allerdings blieben entsprechende Angebote und der daraus resultierende Abschied von Ratiopharm Ulm offensichtlich aus.

Nun hat Krämer nach seinem Nationalmannschaftsdebüt im Basketball-Podcast der Telekom erneut von der amerikanischen Profiliga NBA gesprochen: „Viele werden jetzt lachen, aber ich weiß, dass ich es eines Tages schaffe und da spielen werde.“ Um das zu erreichen, hat er sich mehrere Etappenziele gesetzt, zu denen auch der Sprung in die A-Nationalmannschaft gehört: „Das war mein Ziel für die nächsten Jahre. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich noch diese Saison den Anruf von Henrik Rödl bekomme.“

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel