Themen in diesem Artikel

Ratiopharm Ulm
Ulm / swp  Uhr
Der letzte Neuzugang für die Basketballer von Ratiopharm Ulm heißt Zoran Dragic. Der 30-jährige Forward hat einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm hat am Dienstag seine Kaderplanung für die neue Saison abgeschlossen. Zoran Dragic unterschrieb als letzter Neuzugang für die Spielzeit 2019/2020 einen Ein-Jahres-Vertrag bei den Ulmern. Der 30-Jährige vom italienischen Erstligisten Trieste ist flexibel als Forward und Guard einsetzbar. In Italien empfahl er sich in der vergangenen Runde mit durchschnittlich 12,8 Punkten und 2,6 Rebounds pro Spiel. Zoran Dragic ist der jüngere Bruder von NBA-Star Goran Dragic, der aktuell bei den Miami Heat spielt.

An der Verpflichtung des 41-maligen slowenischen Nationalspielers war der neue Cheftrainer der Ulmer Basketballer, Jaka Lakovic, maßgeblich beteiligt. Die beiden kennen sich durch ihre gemeinsame Zeit in der Nationalmannschaft, in der Lakovic zunächst mit Dragic zusammenspielte und ihn später auch als Co-Trainer an der Seitenlinie betreute. „Ich bin sehr froh, dass sich Zoran entschieden hat, in Ulm zu spielen“, sagte Lakovic, „und ich weiß, dass er unserem Team an vielen Stellen helfen wird.“ Dragic sei „ein absoluter Leader“ und verfüge neben seinem starken Angriffsspiel vor allem über eine herausragende Qualität in der Defensive.