Jugendbasketball „Hatten eine erfolgreiche Saison“

Crailsheim / Michael Wiedmann 14.03.2018

Nicht nur aufgrund des überraschenden Play-off-Einzugs der Merlins war das JBBL-­Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ein Highlight. Vor Beginn des Spiels waren viele ehrenamtliche Helfer der Einladung zum Weißwurstfrühstück gefolgt, das als kleines Dankeschön ausgerichtet wurde.

Die Vorzeichen für das Spiel standen spätestens seit dem verletzungsbedingten Ausfall von Aleksa Kovacevic nicht sehr gut für die Crailsheim Merlins. Dennoch zeigten sich die jungen Zauberer erneut als zusammengerückte Einheit, boten dem übermächtigen Gast die Stirn und sorgten insbesondere in einem defensivstarken zweiten Viertel (12:8) für deutlich mehr Gegenwehr als erwartet. „Gratulation an meine Spieler für diesen tollen Fight. Wir haben versucht zu überleben und die erste Play-off-Runde noch ein wenig zu verlängern. Defensiv war das sehr solide, wir hatten jedoch offensiv zu große Probleme“, sagte Trainer Marko Stankovic.

Deshalb konnten die Nachwuchsakteure der Fraport Skyliners (BBL) nach dem Seitenwechsel doch für klare Verhältnisse sorgen und mit dem 74:44 den nötigen zweiten Sieg der Serie einfahren, um ihre Mission Meisterschaft fortzuführen und die Saison der Merlins zu beenden. Am positiven eigenen Saisonfazit ändert dieses Ausscheiden jedoch nichts: „Wir hatten eine erfolgreiche Saison, die Jungs haben sich toll weiterentwickelt“, so der Merlins-Coach. Die Saison sei zwar zu Ende, aber man werde „in der restlichen Zeit an der individuellen Entwicklung der Spieler arbeiten“.

Sportdirektor zufrieden

Auch Crailsheims sportlicher Leiter Ingo Enskat freute sich über die tolle Saison der JBBL-Mannschaft: „Die Jungs haben uns mit ihren zehn Siegen in Serie viel Freude bereitet und sich den Play-off-Einzug verdient. Schade, dass nach Aleksas Ausfall gegen einen der Favoriten auf die deutsche Meisterschaft nichts mehr zu holen waren. Aber die Jungs aus der Region haben sich immer als eingeschweißte Einheit präsentiert. Hohenlohe entwickelt sich zu einer echten Basketballhochburg mit dem Zentrum Crailsheim. Dazu zählt insbesondere das Nachwuchsprogramm, das hier eine tolle Empfehlung für sich abgegeben hat.“

Merlins: Beks, Waldmann, Exler (2 Punkte), Wühler (14, 4 Rebounds), Ulrich (1, 5 Assists), Risinger (11, 5 Rebounds), Seibert (9, 4 Rebounds), Rümmele (7, 10 Rebounds), Rossek

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel