Ravensburg Sonnenhof muss in Verlängerung

Ravensburg / CP 14.10.2013
Viel Mühe hatte Fußball-Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach, um beim Landesligisten FV Ravensburg II im Pokal-Viertelfinale zu einem 5:3-Sieg nach Verlängerung zu kommen. Damit steht Großaspach ebenso wie Drittligist Stuttgarter Kickers im Halbfinale.

Viel Mühe hatte Fußball-Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach, um beim Landesligisten FV Ravensburg II im Pokal-Viertelfinale zu einem 5:3-Sieg nach Verlängerung zu kommen. Damit steht Großaspach ebenso wie Drittligist Stuttgarter Kickers im Halbfinale.

Mit Robin Schusters Kopfballtreffer zum frühen 1:0 der Gäste schien die Partie ihren erwarteten Verlauf zu nehmen. Das änderte sich in der 17. Minute mit dem Platzverweis für den Großaspacher Torhüter Christopher Gäng nach einer Notbremse außerhalb des Strafraums. Axel Maucher glich für den FVR II in der 25. Minute aus und erzielte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit auch den 2:3-Anschlusstreffer, nachdem zuvor Felice Vecchione (42.) und Sahr Senesie (44.) für die dezimierten Gäste zum 3:1-Zwischenstand getroffen hatten.

Bis zur 76. Minute verteidigte der Regionalligist gegen den forschen Außenseiter die knappe Führung, dann gelang Victor Hasenkampf den Ausgleich. Der in der 100. Minute eingewechselte Michael Renner ballerte Großaspach mit zwei Toren (108./117.) ins Pokal-Halbfinale, das die SG auch in der Vorsaison erreicht hatte. Im Jahr davor stand Großaspach gar im Finale.

Zurück zur Startseite