Der Technologiekonzern ZF hat es sich zum Ziel gesetzt, eine saubere und sichere Mobilität zu schaffen, die automatisiert, komfortabel und bezahlbar ist. Für jedermann und überall. Mit dem Dienstfahrrad-Programm von Company Bike fördert ZF auch intern den Trend zu mehr Nachhaltigkeit in puncto Mobilität. ZF hat die aktuellen Trends in der Mobilität frühzeitig erkannt und treibt die Entwicklung innovativer Produkte voran – zum Beispiel im Bereich der Elektromobilität oder dem autonomen Fahren. Kein Wunder, dass sich der Technologiekonzern auch für eine nachhaltige, zukunftsfähige Mobilität der eigenen Mitarbeitenden einsetzt.

Bestellzahlen auf hohem Niveau

Seit eineinhalb Jahren bietet ZF allen Mitarbeitenden die Möglichkeit, kostengünstig ein Dienstfahrrad zu nutzen. Dazu kooperiert das Unternehmen mit Company Bike, einem der führenden Fahrradleasing-Anbieter. Petra Haberl ist für das Projekt verantwortlich und von den hohen Bestellzahlen begeistert: „Das Fahrradleasing trifft den Geist der Zeit! Es fördert die Gesundheit, schont die Umwelt und bietet unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit, neue Mobilitätskonzepte auszuprobieren. Obwohl das Company-Bike-Programm erst in die zweite Saison geht, nutzen bereits viele unserer Mitarbeitenden dieses Angebot – und das Interesse ist weiterhin groß. Nach wie vor bewegen sich die neuen Bestellungen auf einem konstant hohen Niveau.“
Für ZF war das Thema Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit einer der wichtigsten Beweggründe für das Fahrradleasing. „Gut ausgebildete Fachkräfte sind die Grundlage unseres Erfolgs“, so Petra Haberl „Unser Ziel ist, diese Mitarbeitenden durch einen attraktiven Benefit zu halten und auch leichter neue qualifizierte Mitarbeitende zu gewinnen. Das macht das Fahrradleasing zu einer Win-win-Situation für alle Beteiligten.“

Die ZF-Mitarbeitenden interessieren sich für E-Bikes

Interessant ist der überdurchschnittlich hohe Anteil an E-Bikes unter den bestellten Diensträdern. Bei ZF sind aktuell fast 90 Prozent der Company Biker elektrisch unterwegs – Tendenz steigend. Das liegt unter anderem daran, dass sich das Fahrradleasing gerade für die eher hochpreisigen E-Bikes lohnt: Dank der Steuerersparnis durch die Gehaltsumwandlung und der günstigen monatlichen Raten über 36 Monate können sich alle Mitarbeitenden ein hochwertiges Pedelec leisten und leichter größere Strecken zurücklegen. Das reduziert für viele Mitarbeitende die Hürde aufs Fahrrad zu steigen und regelmäßig zur Arbeit zu pendeln.
Company Bike hat sein innovatives Fahrradleasing-Konzept speziell für Konzerne und führende Mittelständler entwickelt – einer der Gründe, warum sich ZF für Company Bike als Partner für das Fahrradleasing entschieden hat. „Wir haben Company Bike zugetraut, unsere Standorte einheitlich zu betreuen und individuell auf unsere Wünsche einzugehen“, sagt Petra Haberl. „Außerdem hat uns das Company-­Bike-Konzept mit der Kombination aus einfacher digitaler Abwicklung aller Prozesse über das Online-Portal und persönlicher Rundum-Betreuung gut gefallen. Das reduziert den administrativen Aufwand, der bei unseren hohen Bestellzahlen so gering wie möglich bleiben muss. Zudem haben uns die vielseitigen Rücknahmeprozesse überzeugt, die Company Bike anbietet. So können wir sicher sein, dass kein Fahrradfuhrpark auf unserem Gelände entsteht, wenn Mitarbeitende vor Ende der Vertragslaufzeit aus dem Unternehmen ausscheiden.“

Alle Leistungen rund ums Dienstrad aus einer Hand

Für Petra Haberl war die Entscheidung genau richtig: „Company Bike hat uns während der Implementierungsphase, aber auch in der ganzen Zeit nach dem Go Live stets kompetent, zielgerichtet und zeitnah unterstützt, wenn wir Fragen hatten oder Unterstützung benötigten.“ Gleichzeitig war es ZF wichtig, ein Programm anzubieten, das auch für die Mitarbeitenden attraktiv ist. Als einziger Anbieter am Markt bietet Company Bike alle Leistungen rund ums Dienstrad aus einer Hand an. Über das für jeden Kunden individuell gestaltete Online-Portal können Mitarbeitende ihr Fahrrad jederzeit bequem aussuchen und bestellen, sich über aktuelle Themen rund ums Fahrrad informieren, Reparaturen anmelden, Servicetage buchen und an regelmäßigen Aktionen mit attraktiven Preisen teilnehmen.
Zudem überzeugt Company Bike mit einem einzigartigen Rundum-Service: Die professionelle Bike-Beratung hilft den Mitarbeitenden, das passende Fahrrad zu finden und die firmeneigenen Zweiradmechaniker liefern das bestellte Fahrrad kostenlos direkt zum Arbeitsplatz – auf Wunsch auch zur Privatadresse. Übergeben wird das aufgebaute und fahrbereite Fahrrad anschließend inklusive einer umfassenden Einweisung. Im Gegensatz zu anderen Anbietern betreibt Company Bike ein Netz eigener Werkstätten in ganz Deutschland, von denen aus die Zweiradmechaniker mit einer mobilen Werkstattflotte auch für Reparaturen oder Inspektionen direkt zu den Unternehmen kommen. Der Bezug der Fahrräder erfolgt direkt vom Hersteller, was einen lückenlosen Wissenstransfer zu allen Beteiligten sicherstellt.
„Die erfolgreiche Kooperation mit ZF zeigt, dass wir mit unserem innovativen Fahrradleasing-Konzept begeistern“, sagt Maximilian Acht, Geschäftsführer von Company Bike. „Wir sind stolz darauf, dass wir deutschlandweit an weit über 10 000 Standorten großer Unternehmen tagtäglich viele Mitarbeitende zum Radfahren motivieren.“ In Zukunft möchten ZF und Company Bike noch mehr Mitarbeitende mit einem Dienstrad mobilisieren – für mehr Gesundheit, Klimaschutz und eine nachhaltige Mobilität!
Info Mehr Informationen auf
www.company-bike.com