Innovativ und individuell

Die Geschäftsführer Sinischa Vitner, Hans Wenzelburger und Heinz Keller, Katharina Sytschew (Kauffrau für Büromanagement), Peter Killat (Kaufmann für Versicherungen und Finanzen) und Marc Fischer (Auszubildender zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, von links) bieten ihren Kunden ein breites Leistungsspektrum mit speziellen Deckungskonzepten.
Die Geschäftsführer Sinischa Vitner, Hans Wenzelburger und Heinz Keller, Katharina Sytschew (Kauffrau für Büromanagement), Peter Killat (Kaufmann für Versicherungen und Finanzen) und Marc Fischer (Auszubildender zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, von links) bieten ihren Kunden ein breites Leistungsspektrum mit speziellen Deckungskonzepten. © Foto: privat
pm/flu/as 10.11.2018

Versicherungen mögen auf den ersten Blick langweilig erscheinen oder schwer verständlich – ohne sie wäre aber jeder auf sich alleine gestellt. Denn schon seit Urzeiten ist es ein Bedürfnis der Menschen, sich vor Risiken zu schützen. Heute bieten Versicherungen vor allem solide Planungssicherheit, damit das Leben durch ein Unglück nicht in finanzielle Schieflage gerät und es weiter gehen kann. Damit erfüllen Versicherungen eine ungemein wichtige Funktion in der Gesellschaft.

Und so ist auch der Beruf des Versicherungsmaklers in aller Munde. Doch was genau macht ihn aus und was sind seine wichtigsten Aufgaben? Der Versicherungsmakler ist freier Unternehmer und hinsichtlich der Versicherungsgesellschaften ungebunden. Er ist kein Vertreter oder Beauftragter einer Gesellschaft, hat keinen Dienst- oder Vermittlervertrag. Ein Versicherungsmakler hat Kooperationsverträge mit vielen verschiedenen Gesellschaften. Um die für den jeweiligen Kunden passende Versicherungslösung zu finden, steht dem Makler also nahezu der gesamte Versicherungsmarkt zur Verfügung. Anders als alle anderen Vermittler steht der Makler auch rechtlich auf der Seite des Kunden. Nur so kann er dessen Interessen auch wirklich vertreten.

Breites Leistungsspektrum

Ein Versicherungsmaklerbüro in Crailsheim, das dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert, ist „Vorsorgekonzept“ – oder kurz „V-Konzept“ – mit den Geschäftsführern Hans Wenzelburger, Heinz Keller und Sinischa Vitner. Das Büro gibt es  schon in der zweiten Generation in der Schulstraße. Es war lange Zeit eine Allianz-Agentur. Seit zehn Jahren ist V-Konzept nunmehr am freien Markt tätig.

Die Geschäftsführer haben es sich zur Aufgabe gemacht einen maßgeschneiderten Versicherungsschutz für Privat- und Gewerbekunden in allen Lebenslagen zu erstellen, den Versicherungsschutz den geänderten Marktgegebenheiten anzupassen und bei einer Schadensabwicklung den vollen Service zu bieten. Ein breitgefächertes Leistungsspektrum –  gepaart mit langjähriger Berufserfahrung der Geschäftsführer – steht für die Kunden bereit.

Durch die Mitgliedschaft bei einer namhaften Maklergenossenschaft bietet sich dem Team von V-Konzept die Möglichkeit, den Kunden spezielle Deckungskonzepte anzubieten. Viele dieser Deckungskonzepte sind Sondervereinbarungen, die mit der Maklergenossenschaft und den Versicherungsgesellschaften geschlossen wurden. Durch diese speziellen Deckungskonzepte können die finanziellen Folgen nach einem Schaden minimiert werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel