Spielberg SGV Freiberg feiert ersten Auswärtssieg

SWP 12.09.2013
Mit dem 3:1 im Nachholspiel der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg feierte der SGV Freiberg am Mittwoch beim SV Spielberg den ersten Auswärtssieg der laufenden Saison.

Nach einem Unentschieden und einer Niederlage auf fremdem Platz gelang Oberligist Freiberg im dritten Auswärtsspiel der erste Sieg.

Der SGV Freiberg, bei dem Kapitän Niko Rummel nach abgelaufener Rotsperre wieder dabei war, geriet beim SV Spielberg in der vierten Minute mit 0:1 in Rückstand. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau der Gäste schnappte sich Alexander Merkel den Ball und ging zielstrebig gegen die aufgerückten Freiberger Richtung Tor. Mit einem satten Schuss ließ er SGV-Schlussmann Henning Bortel keine Abwehrchance. Die Gäste hatten auch fortan Probleme mit dem schnellen Umschaltspiel der Spielberger. Nach rund 30 Minuten übernahm der SGV das Kommando in der temporeichen Partie und nutzte seine spielerischen Vorteile. So wie in der 32. Minute. Denis Zagaria setzte den erstmals mitspielende Neuzugang Tefvik Altindag auf der linken Seite in Szene. Der Ex-Reutlinger bewies Übersicht und legte den Ball für Spetim Muzliukaj auf, der den verdienten Ausgleich erzielte.

In der zweiten Halbzeit mussten die Spielberger ihrem kräftezehrenden Spiel Tribut zollen. In der 57. Minute zog Demir Januzi aus 21 Metern ab und traf mit einem satten Flachschuss zum 2:1 für die topfitten Gäste. In der 90. Minute erhöhte Shaibu Oubeyapwa mit seinem ersten Oberliga-Tor auf 3:1. Nach einer Kombination der eingewechselten Quadie Barini und Marius Kunde nahm der aufgerückte Verteidiger Maß und traf ins gegnerische Netz.

SGV Freiberg: Henning Bortel - Rummel, Zagaria, Sebastian Bortel, Oubeyapwa - Januzi, Wöhrle - Kutlu (72. Barini), Muzliukaj (89. Rau), Altindag (82. Kunde) - Asch.