Aspach SG Sonnenhof Großaspach hat mit Vorbereitung auf neue Saison begonnen

Die Neuen bei der SG Sonnenhof Großaspach, von links: Co-Trainer Mike Krannich, Kevin Kuschewitz, Michael Renner, Sebastian Gleißner, Christopher Gäng, Tobias Rühle, Denis Berger und Trainer Rüdiger Rehm, der in seine zweite Saison als Chefcoach bei der SG Sonnenhof geht.
Die Neuen bei der SG Sonnenhof Großaspach, von links: Co-Trainer Mike Krannich, Kevin Kuschewitz, Michael Renner, Sebastian Gleißner, Christopher Gäng, Tobias Rühle, Denis Berger und Trainer Rüdiger Rehm, der in seine zweite Saison als Chefcoach bei der SG Sonnenhof geht. © Foto: Avanti
Aspach / CLAUS PFITZER 27.06.2013
Mit sechs Neuzugängen, zwei Testspielern und einem neuen Co-Trainer hat der Fußball-Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach mit der Vorbereitung begonnen. Das erste Testspiel steht am Freitag in Auenstein gegen den 1. FC Nürnberg II auf dem Programm.

Die Vorfreude auf das Spiel am 13. Juli in der Comtech-Arena gegen den Triple-Sieger FC Bayern München mit dem neuen Trainer Pep Guaridola ist bei den Trainingseinheiten beim Südwest-Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach ein ständiger Begleiter.

Trainer Rüdiger Rehm startete dieser Tage mit der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. In der wollen die Großaspacher, so SG-Präsident Werner Benignus, erfolgreichen Fußball spielen. Nach Platz zwei und vier in den vergangenen beiden Jahren gehört die SG Sonnenhof trotz größerer Personalwechsel auch künftig zu jenen Mannschaften, die vorne in der Tabelle dabei sein könnten.

Sieben Neuzugänge gehören dem 24 Mann umfassenden Kader an, der eventuell noch vergrößert wird. Derzeit wollen sich die zur Probe mittrainierenden Kai Gehring und Luca Peha für ein Engagement empfehlen.

Prominentester Neuer bei der SG ist der 30-jährige Österreicher Denis Berger vom Drittligisten FC Hansa Rostock. Davor spielte der Linksfuß in der Zweiten Liga für den VfB Bochum sowie in der Dritten Liga und der Regionalliga für den VfB Stuttgart II, die Sportfreunde Siegen, KSV Hessen Kassel, SSV Jahn Regensburg und Kickers Offenbach sowie eine Saison in der österreichischen Bundesliga beim SV Ried. Er soll mit seiner Erfahrung der jungen Großaspacher Mannschaft helfen. Einen Bundesligaeinsatz für Hertha BSC Berlin vorzuweisen hat Torhüter Christopher Gäng, der vom Regionalligisten FC Lok Leipzig nach Großaspach wechselt. Der 25-Jährige, der auch schon für Red Bull Leipzig und den SV Waldhof Mannheim gespielt hat, absolviert in Aspach nebenher eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann. Beim VfB Stuttgart II, dem 1. FC Heidenheim und zuletzt den Stuttgarter Kickers hat Tobias Rühle in der Dritten Liga gespielt und soll bei der SG Sonnenhof die Offensive verstärken. Perspektivspieler sind die Neuzugänge Michael Renner vom Verbandsligisten FC Frickenhausen, Sebastian Glaßner und Torhüter Kevin Kuschewitz von den U 19 Junioren des VfR Aalen. Als neuer Co-Trainer fungiert Mike Krannich, in der abgelaufenen Saison Chefcoach bei Verbandsligisten 1. G Göppinger SV.

Nach der ersten Trainingseinheit nach vier Wochen Pause lobte SG-Trainer Rehm die Fitness seiner Spieler, die sich auch während der übungsfreien Zeit in Eigenregie fit gehalten haben.

Geblieben bei der SG ist ein Gerüst von Stammspielern der vergangenen Saison mit Robin Schuster als Abwehrchef sowie Michele Rizzi und Daniel Hägele im Mittelfeld. Bei den zehn Abgängen wiegen vor allem die Leistungsträger Dennis Grab (SG Sonnenhof II), Raphael Schaschko (SSV Reutlingen), Christopher Knett (SC Lustenau/Österreich), Julian Grupp (SV Wehen Wiesbaden) und Shaban Ismaili (Ziel unbekannt) schwer.

Am 13. Juli findet mit dem Gastspiel des FC Bayern München, das längst ausverkauft ist, der Höhepunkt der Vorbereitung statt. Vom 3. bis zum 7. Juli absolviert Rehm mit seinem Kader ein Trainingslager am Walchsee in Österreich. Vor der Abfahrt stehen noch zwei Testspiele auf dem Programm.

Am Freitag treffen die Großaspacher um 18 Uhr auf dem Sportplatz des SSV Auenstein auf den Süd-Regionalligisten 1. FC Nürnberg II, bei dem die Club-Legende Dieter Nüssing seit 2004 wieder als Trainer tätig ist und eine junge Mannschaft auf die kommende Saison in der ausschließlich mit bayerischen Mannschaften besetzten Süd-Staffel der Regionalliga vorbereitet. Am Dienstag testet die SG Sonnenhof in Schwäbisch Gmünd gegen den Zweitligisten VfR Aalen.

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager und vor dem Spiel gegen den FC Bayern München testet die SG Sonnenhof am 10. Juli beim Verbandsligisten FSV 08 Bissingen. In der Liga geht es dann am 27./28. Juli los.

Zurück zur Startseite