Bietigheim-Bissingen SG BBM holt früheren tschechischen Nationaltorhüter Jan Kulhánek

Von Essen nach Bietigheim: Jan Kulhánek hütet in der nächsten Zweitliga-Saison das Gehäuse der SG BBM. Der frühere tschechische Nationaltorhüter ist bekannt für seine außergewöhnlichen Reflexe.
Von Essen nach Bietigheim: Jan Kulhánek hütet in der nächsten Zweitliga-Saison das Gehäuse der SG BBM. Der frühere tschechische Nationaltorhüter ist bekannt für seine außergewöhnlichen Reflexe. © Foto: Imago
Bietigheim-Bissingen / BZ 12.06.2013
Jan Kulhánek wird Nachfolger von Milos Hacko im Tor des Handball-Zweitligisten SG BBM Bietigheim. Der Routinier kommt vom Erstliga-Absteiger Tusem Essen und bildet in der neuen Saison mit Pascal Welz das Bietigheimer Torhüter-Duo.

Die SG BBM Bietigheim hat jetzt auch die letzte offene Personalie für die kommende Zweitliga-Saison geschlossen. Auf Torwart-Routinier Milos Hacko, der nach der seit Samstag abgeschlossenen Runde in die Slowakei zurückkehren wird, folgt der 32-jährige Jan Kulhánek. Der frühere tschechische Nationalkeeper kommt wie der zweite Neuzugang der SG, Hannes Lindt, vom Bundesliga-Absteiger Tusem Essen. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Bietigheim und darauf, Teil einer erfolgreichen Mannschaft zu sein", sagt der 1,88 Meter große Kulhánek. "Die SG hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt, und die Ziele stimmen mit meinen überein, so dass wir alles daran setzen werden, diese gemeinsam zu erreichen."

Nach Stationen in Tschechien bei HK Lovosice und SKP Frydek-Mistek wechselte der Neuzugang 2005 zunächst zum damaligen Nord-Zweitligisten ASV Hamm. Von 2009 an spielte er für Tusem Essen. In der Saison 2011/2012 hatte Kulhánek mit seinen Reflexen im Gehäuse maßgeblichen Anteil am erneuten Aufstieg des Traditionsvereins in die Erste Handball-Bundesliga. In der laufenden Bundesliga-Runde stand Tusem Essen zwar schon früh als Absteiger fest. Und obwohl Essen in der deutschen Eliteklasse die meisten Gegentore kassieren musste, bekam die Nummer eins Kulhánek dennoch häufig gute Kritiken und konnte seine Klasse unter Beweis stellen.

SG-Geschäftsführer Timo Schön ist sich denn auch sicher: "Wenn Jan bei uns an seine bisherigen Leistungen anknüpft, haben wir sicher einen hervorragenden Nachfolger für Milos Hacko gefunden." Gleichzeitig ist Schön auch überzeugt davon, dass sich das zukünftige Torhütergespann in Bietigheim ideal ergänzen wird: "Der junge Pascal Welz und Jan Kulhánek sind zwei unterschiedliche Torhüter-Typen. Sie werden die Werfer jeweils vor ganz unterschiedliche Aufgaben stellen können."

Bester Werfer aus Nordhorn
Zurück zur Startseite